Hier bin ich: 
Inhaltsverzeichnis
Inhaltlich verantwortlich: Babett Bentele
Eingestellt am: 09.07.2024
Stand vom: 09.07.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Babett Bentele auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=14774#art44905)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Frau Dr. Babett Bentele
Telefon:
E-Mail: babett.bentele@sachsen-anhalt.de
Sprachbildung braucht BiSS!
Inhaltlich verantwortlich: Carolin Aderhold
Eingestellt am: 22.02.2021
Stand vom: 15.07.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Carolin Aderhold auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=14774#art40146)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von Trägerkonsortium /Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Beitrag eingestellt von: Frau Carolin Aderhold
Telefon: 0345/2042242
E-Mail: carolin.aderhold@sachsen-anhalt.de
Zu Beginn des Jahres 2021 trafen sich die BiSS-Transfer-Schulen des Landes. Damit war der offizielle Startschuss für die Arbeit der Projektschulen gefallen.

 

BiSS_LOgo.png
 Der BiSS Verbund Sachsen-Anhalt

 

Gemeinsam mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA), dem Projekt KALEI der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem BiSS-Trägerkonsortium nehmen sich Schulen des langfristigen zentralen Bildungsauftrags der Förderung und Stärkung sprachlicher Kompetenzen an. Dafür bedarf es nicht nur einer individuellen Sensibilisierung und Professionalisierung, sondern einer Initiierung von Schulentwicklungsprozessen, bestenfalls auch institutionsübergreifend.

 

Doch wie lassen sich diese Vorhaben wirksam und nachhaltig in die Praxis umsetzen?

 

Gegenstand der Transferprozesse sind zum einen bedarfsorientiere Fortbildungsangebote und zum anderen eine wirksame Unterstützung und Begleitung von Implementierungsprozessen an den Verbundschulen.

Vom Primarbereich über die Sekundarstufen bis zur Berufsbildung steht die Aufgabe, sprachbildende Angebote kontinuierlich zu optimieren, um die (bildungs-)sprachlichen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Denn sprachliche Bildung endet nicht mit dem Erwerb der Schriftsprache in der Primarstufe, sondern ist ein lebenslanger Prozess mit dem kontinuierlichen Ausbau komplexer sprachlicher Handlungsmöglichkeiten.

 

Die ersten Schritte in der Projektarbeit sind getan! Arbeits- und Steuergruppen verständigten sich über Visionen, Ist-Zustand, Bedarfe sowie Verantwortlichkeiten, einigen sich über Themenschwerpunkte und haben begonnen, sich landesweit zu vernetzen.

 

Informieren Sie sich über das Bund-Länder-Projekt BiSS -Transfer unter: 

BiSS- Transfer Flyer

 

 

Ihre Landeskoordinatorinnen

Dr. Babett Bentele und Grit Brandt


BiSS- Fortbildungscluster
Inhaltlich verantwortlich: Babett Bentele
Eingestellt am: 09.07.2024
Stand vom: 15.07.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Babett Bentele auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=14774#art44906)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"BiSS - Leseförderung" von Annette Fiedler /Lizenz: CC BY-SA 4.0
Beitrag eingestellt von: Frau Dr. Babett Bentele
Telefon:
E-Mail: babett.bentele@sachsen-anhalt.de

Verstärkte Leseförderung als Aufgabe aller Lehrkräfte und Unterrichtsfächer- ein modularisiertes digitales Qualifizierungsangebot von der Grundschule bis zur Sekundarstufe I

 

Schreiben gezielt fördern, Schreibkompetenzen entwickeln und stärken

 

Jetzt auch noch DaZ! Interkulturelle und sprachliche Sensibilität im schulischen Alltag und Sprachbildung im mehrsprachigen Kontext 

 

Schulprogrammarbeit/ durchgängige Sprachbildung

Schulentwicklungsberaterinnen begleiten und beraten die Verbundschulen über den gesamten Projektzeitraum und bilden damit eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Implementation und einen nachhaltigen Transfer.

 

 

Blended- Learning Angebote über die BiSS- Fortbildungsplattform sind ein weiterer Schwerpunkt in der Projektarbeit. 

 

Flyer_BL_Kurs_Lesesportler.pdf

 

 

 

Logo_BiSS.png

 


weitere Sprachbildungskoordinatorinnen ausgebildet
Inhaltlich verantwortlich: Babett Bentele
Eingestellt am: 28.06.2023
Stand vom: 09.07.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Babett Bentele auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=14774#art43115)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von Dr. Babett Bentele /Lizenz: CC BY-SA 4.0
Beitrag eingestellt von: Frau Dr. Babett Bentele
Telefon:
E-Mail: babett.bentele@sachsen-anhalt.de
Ein weiterer Schritt zum Aufbau und zur Stärkung eines Netzwerkes Sprachbildung in Sachsen-Anhalt ist getan!

SBK_Zertifikate.jpg
Im Rahmen des KMK-Bund-Länder-Projektes BiSS-Transfer sind im Schuljahr 20222/2023 erneut erfolgreich Sprachbildungskoordinatorinnen qualifiziert worden.  

 

Ziel der Blended-Learning-Fortbildungsreihe ist es, ein Unterstützungssystem von speziell geschulten Lehrkräften zu etablieren, welche Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Schulen bei der Schaffung einer Sprachkultur zu unterstützen, neue Impulse alltagsintegrierter Sprachbildung zu setzen und Lösungsvorschläge zur Entwicklung von bildungssprachlichen und fachsprachlichen Kompetenzen zu unterbreiten.

 

Das Netzwerk Sprachbildung ermöglicht es, die Inhalte zur Sprachbildung und Mehrsprachigkeit in die Breite zu tragen, Fortbildungsangebote mit hohen fachlichen und mediendidaktischen Qualitätskriterien zu entwickeln und nachhaltig Ergebnisse der BiSS-Projekt-Arbeit zu verankern.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmenden und freuen uns auf eine weitere Arbeit mit kräftigem BiSS.

 


Das Projekt "Sprachsensible Schulentwicklung" (NRW)
Inhaltlich verantwortlich: Carolin Aderhold
Eingestellt am: 11.02.2020
Stand vom: 15.07.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Carolin Aderhold auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=14774#art39176)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von NRW Projekt sprachsensible Schulentwicklung /Lizenz: CC BY-NC 4.0
Beitrag eingestellt von: Frau Carolin Aderhold
Telefon: 0345/2042242
E-Mail: carolin.aderhold@sachsen-anhalt.de

Das Projekt "Sprachsensible Schulentwicklung - Erfahrungen und Konzepte zur Umsetzung in Schulen -" ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung Mercator, des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und der landesweiten Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (LaKI) NRW.  

 

Auf der  Projektseite ist auch ein Planungsinstrument für sprachsensible Schulentwicklungsprozesse (Bestandsaufnahme und Maßnahmenplan mit dazugehörigen Karten) zu finden.

 

NRW.png