Informationsportal

Hier bin ich: 
Fachlehrplan Grundschule Mathematik
Inhaltlich verantwortlich: Kathrin Quenzler, Schulze-Prüfer, Torben
Eingestellt am: 05.02.2014
Stand vom: 01.03.2022

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schulze-Prüfer, Torben auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13464#art27511)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Frau Kathrin Quenzler
Telefon: +49 (0)345 2042-255
E-Mail: kathrin.quenzler@bildung-lsa.de
1 Aufgaben und Konzeption des Faches
Inhaltlich verantwortlich: Kathrin Quenzler, Schulze-Prüfer, Torben
Eingestellt am: 05.02.2014
Stand vom: 01.03.2022

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schulze-Prüfer, Torben auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13464#art27513)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Frau Kathrin Quenzler
Telefon: +49 (0)345 2042-255
E-Mail: kathrin.quenzler@bildung-lsa.de

Im Mathematikunterricht der Grundschule sollen die Schülerinnen und Schüler mathematische Kompetenzen erwerben, die sie in die Lage versetzen, Anforderungssituationen sowohl im Mathematikunterricht als auch in ihrer unmittelbaren Lebensumwelt zunehmend selbstständig zu bewältigen. Dies kann nur in aktiver Auseinandersetzung mit mathematischen Sachverhalten und unter Nutzung bereits erworbener Voraussetzungen erfolgen. Mehr anzeigen »


2 Kompetenzen und Grundwissen
2.1 Prozessbezogene Kompetenzen als Endniveau des Schuljahrganges 4
Inhaltlich verantwortlich: Kathrin Quenzler, Schulze-Prüfer, Torben
Eingestellt am: 05.02.2014
Stand vom: 16.06.2022

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schulze-Prüfer, Torben auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13464#art27515)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Frau Kathrin Quenzler
Telefon: +49 (0)345 2042-255
E-Mail: kathrin.quenzler@bildung-lsa.de
Kommunizieren und Argumentieren
  • sich zu mathematischen Sachverhalten alltagssprachlich unter Einbeziehung mathematischer Begriffe und Formulierungen austauschen
  • aus Texten und anderen Darstellungen die für das Lösen von mathematischen Aufgaben erforderlichen Informationen entnehmen und mit eigenen Worten wiedergeben
  • Äußerungen zu mathematischen Sachverhalten folgen, diese nachvollziehen, einschätzen und hinterfragen
  • Ideen, Lösungswege, Lösungen sprachlich darstellen und mit anderen darüber diskutieren; Vermutungen aufstellen, Begründungen finden, Argumente nachvollziehen und prüfen
  • einfache Beschreibungen und Begründungen verständlich – auch schriftlich – darstellen
  • einfache mathematische Begriffe, Sachverhalte oder Vorgehensweisen auch mithilfe digitaler Medien (z. B. Erklärvideo, Podcast, …) anderen erklären Mehr anzeigen »

 

Problemlösen
  • inner- und außermathematische Anforderungssituationen aus dem Vorstellungsbereich durch aktives Auseinandersetzen und zunehmend bewusstes Nutzen der mathematischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten bewältigen
  • sich mit innerer Bereitschaft auf Probleme einlassen
  • mit Interesse, Ausdauer und Lösungsoptimismus an die Bearbeitung des Problems herangehen
  • geeignete Veranschaulichungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen (auch Probieren) finden und nutzen
  • Lösungsprozesse kritisch verfolgen, aus Fehlern und Irrtümern Schlussfolgerungen ziehen
  • Probleme und Lösungen auf Plausibilität überprüfen
  • verschiedene Lösungswege anerkennen und kritisch werten

 

Modellieren
  • in problemhaltigen Sachverhalten aus dem Vorstellungsbereich mathematische Zusammenhänge entdecken, Lösungsmöglichkeiten entwickeln und darstellen sowie die Lösungen am Ausgangssachverhalt überprüfen
  • relevante Sachverhalte aus der Umwelt aufgreifen und anhand geeigneter Quellen erschließen, Suchstrategien nutzen
  • mathematische Zusammenhänge erkennen und Sachaufgaben formulieren
  • zu vorgegebenen Termen und Gleichungen Sachaufgaben formulieren
  • Sachaufgaben analysieren, Sachprobleme in die Sprache der Mathematik übersetzen und innermathematisch lösen
  • die Sinnhaftigkeit der mathematischen Lösung in Bezug auf den Kontext auch unter Einbeziehung eigener Erfahrungen kritisch hinterfragen

 

Darstellen
  • für das Bearbeiten mathematischer Anforderungen geeignete Darstellungen auswählen, entwickeln und nutzen
  • für das Bearbeiten mathematischer Aufgaben geeignete Darstellungsebenen (enaktiv, ikonisch und symbolische) auswählen und nutzen sowie zwischen den Darstellungsebenen wechseln
  • eigene Vorgehensweisen und Ergebnisse darstellen und präsentieren
  • auch unter Nutzung digitaler Werkzeuge eigene Darstellungen entwickeln, eine Darstellung in eine andere übertragen
  • Beziehungen zwischen Darstellungsformen erkennen
  • Darstellungen bezogen auf Inhalts- und Zielangemessenheit miteinander vergleichen und kritisch hinterfragen

 


2.2 Inhaltsbezogene Kompetenzen als Endniveau der Schuljahrgänge 2 und 4
Inhaltlich verantwortlich: Kathrin Quenzler, Schulze-Prüfer, Torben
Eingestellt am: 05.02.2014
Stand vom: 30.01.2023

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schulze-Prüfer, Torben auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13464#art27517)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Frau Kathrin Quenzler
Telefon: +49 (0)345 2042-255
E-Mail: kathrin.quenzler@bildung-lsa.de
3 Beitrag des Faches zur Entwicklung ausgewählter Basiskompetenzen
Inhaltlich verantwortlich: Kathrin Quenzler, Schulze-Prüfer, Torben
Eingestellt am: 05.02.2014
Stand vom: 16.06.2022

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schulze-Prüfer, Torben auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13464#art27519)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Frau Kathrin Quenzler
Telefon: +49 (0)345 2042-255
E-Mail: kathrin.quenzler@bildung-lsa.de

Im Fach Mathematik ergeben sich vielfältige Möglichkeiten zur Förderung von Lese- und Schreibkompetenz.

 

Lesekompetenz

Die Lernenden entwickeln ihre Lesekompetenz weiter, indem sie Texte mit mathematischem Inhalt erschließen und dabei Informationen auswählen, die für die Lösung relevant sind. Sie verstehen dabei im Unterricht erarbeitete Fachbegriffe.

 

Schreibkompetenz

Das im Mathematikunterricht weiterentwickelte räumliche Orientierungsvermögen unterstützt den Schreiblernprozess. Das Anfertigen von Notizen, Formulieren von Antwortsätzen und schriftlichen Begründungen sind Beispiele für kompetenzfördernde Schreibsituationen.

 

Medienkompetenz

Der Mathematikunterricht greift Vorerfahrungen und mediale Interessen der Schülerinnen und Schüler auf. Die Lernenden entwickeln ihre Medienkompetenz weiter, indem sie im Unterricht digitale Medien und Werkzeuge vielfältig nutzen und kritisch reflektieren.

Digitale Medien und Werkzeuge werden zur Informationsbeschaffung und Datengewinnung, zum Problemlösen, Modellieren, Darstellen, Experimentieren und Präsentieren genutzt. Dabei wenden die Schülerinnen und Schüler grundlegende Funktionen digitaler Werkzeuge an.