· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikGQM
Seitenanfang

Ganzheitliches Qualitätsmanagement (GQM) an berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt

 

Das Schulgesetz von Sachsen-Anhalt bestimmt im Paragraph 11a, dass „... Schulen und die Schulbehörden [...] zu kontinuierlicher Qualitätssicherung schulischer Arbeit verpflichtet ...“[1] sind. Aus den Handlungsempfehlungen des Bildungskonvents[2] ging die Notwendigkeit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems hervor. Dabei standen die Entwicklung der Unterrichtsqualität sowie Möglichkeiten und Kriterien einer effektiven Evaluation im Fokus. Aus diesem Grund entschied sich das Land Sachsen-Anhalt im Rahmen eines Projektes das GQM auf der Grundlage des  Q2E-Modells an berufsbildenden Schulen einzuführen.

 

Ab dem Jahr 2011 wurden die Steuergruppenleiterinnen und -leiter in einem berufsbegleitenden Studiengang zum „Schulinternen Qualitätsmanagement nach dem Q2E-Modell“ der Dortmunder Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF) der Technischen Universität Dortmund qualifiziert. Des Weiteren erhielten die Schulleiterinnen und Schulleiter in Fortbildungsmodulen Schulungen zu den Inhalten von Q2E.

 

Folie_BS.jpg

 

Unterstützt wurden die Schulen bei der Einführung durch Schulentwicklungsberaterinnen und Fortbildungen. Steuergruppen erhielten die Möglichkeit, auch außerhalb der BbS an Fragen des GQM effektiv zu arbeiten. Im Rahmen eines ESF-Kurses konnten im Jahr 2013 außerdem weitere Lehrkräfte für die Arbeit am GQM gewonnen werden. Das Land unterstützte durch die Vergabe von Anrechnungsstunden die Weiterentwicklung des GQM. Netzwerke unter den berufsbildenden Schulen Sachsen-Anhalts und über die Landesgrenzen hinaus, z. B. mit Regionalen Beruflichen Bildungszentren in Mecklenburg-Vorpommern, gaben den Schulen Impulse für ihre Arbeit.

 

Im Juli 2015 erfuhr das GQM durch die Aufnahme in die Ergänzenden Bestimmungen zur Verordnung über Berufsbildende Schulen seine Verstetigung. So heißt es im Punkt 1.3: „Zur kontinuierlichen Qualitätssicherung sind die berufsbildenden Schulen gemäß § 11a Abs. 1 des Schulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt verpflichtet, ein ganzheitliches Qualitätsmanagement zu etablieren.[3] Damit wurde GQM in den Regelbetrieb der nachgeordneten Behörden des Ministeriums für Bildung übernommen. Das Referat 25 des Landesschulamtes ist folglich mit der Beratung und schulfachlichen Aufsicht betraut. Auf der Grundlage von Zielvereinbarungen, die zwischen den einzelnen BbS und dem zuständigen schulfachlichen Referenten geschlossen werden, wird nun am GQM weitergearbeitet. Hierzu erstellen die BbS für jedes Schuljahr einen Arbeitsplan, um die vereinbarten Ziele zu erreichen. Über das Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt werden Fortbildungen und Unterstützungsangebote initiiert.

 

[1]  Schulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (SchulG LSA), Inklusive Zehntes Gesetz zur Änderung des Schulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt vom 22.02.2013

[2] Landtag von Sachsen-Anhalt: Bildungskonvent für das Land Sachsen-Anhalt, Handlungsempfehlung zur inneren Schulreform und Qualitätsentwicklung, 26.04.2010

[3]      Ergänzende Bestimmungen zur Verordnung über Berufsbildende Schulen (RdErl. des MK vom 11.7.2015 – 22-80006; SVBl. LSA S. 146)

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Susanne BuchheimEingestellt am:
Stand vom:
24.05.2016
15.06.2017
Autor/Rechteinhaber: Antje Tepper
Eingestellt am:
Stand vom
24.05.2016
15.06.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Antje Tepper auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10422#art34544)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: GQM

Die Seite wird betreut von: Frau Susanne Buchheim
Kontakt: Telefon: +49 (0)391 567 5715
  E-Mail: susanne.buchheim@lscha.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de