Hier bin ich: 
BNE durch LdE - Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Unterricht mit Lernen durch Engagement
Inhaltlich verantwortlich: Michael Woyde
Eingestellt am: 19.08.2022
Stand vom: 19.07.2023

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Michael Woyde auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15230#art41873)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Michael Woyde
Telefon: +49 (0)345 2042 289
E-Mail: michael.woyde@bildung-lsa.de
Abrufangebot

„BNE“ und „LdE“ klingt, als ob sie aus einem akronymreichen Lied einer deutschen Rap-Band stammen. Dahinter verbirgt sich jedoch mehr als eine sich reimende Abfolge von Kurzwörtern.

Gerade in Schulkontexten ist das UNESCO-Programm „BNE 2030“ in aller Munde und soll unter anderem mittels der Schullehrpläne umgesetzt werden. Der Fokus liegt hierbei auf den Nachhaltigkeitszielen, welche ein friedliches und verantwortungsvolles Zusammenleben fördern sollen.

 

Wir bieten zum Thema schulinterne Fortbildungen an, in denen die Nachhalitgkeitsziele methodisch vielfältig:

  • beleuchtet,
  • in Verbindung mit Lehrplänen und Unterricht gebracht und
  • Anregungen zu ihrer Umsetzung mittels der Lehr- und Lernform „Lernen durch Engagement“ gegeben werden.

Bei Bedarf können auch verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden.

 

Vorausetzung dafür sind mindestens 8 teilnehmende Lehrkräfte, 4 Zeitstunden, Nutzung der schuleigenen Räumlichkeiten. Bei Bedarf können wir diese Fortbildung auch als Online-Veranstaltung durchführen.

 

 

Kontakt über engagementlernen@freiwilligen-agentur.de

Tel: 0345- 135 027 65

 

 

 


„Ich mach mir diese Welt, wie sie uns gefällt“ - Lernen durch Engagement als handlungsorientierter Projektunterricht an Grundschulen
Inhaltlich verantwortlich: Michael Woyde
Eingestellt am: 30.04.2024
Stand vom: 25.06.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Michael Woyde auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15230#art44710)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Michael Woyde
Telefon: +49 (0)345 2042 289
E-Mail: michael.woyde@bildung-lsa.de

Die Netzwerkstelle Lernen durch Engangement (LdE) Sachsen-Anhalt veranstaltet am 11.09.2024 von 14 bis 18 Uhr ein Workshop zum Lernen durch Engagement als handlungsorientierter Projektunterricht an Grundschulen.

 

Lernen durch Engagement (engl. Service-Learning, kurz: LdE) verbindet gesellschaftliches Engagement von Schüler:innen mit fachlichem Lernen im Unterricht: Die Schüler:innen entwickeln im Unterricht Projekte, die dem Gemeinwohl dienen und engagieren sich für ihren Stadtteil, die Gemeinde oder ein gesellschaftlich relevantes Thema. Sie tun dies immer in Verbindung mit dem Lehrplan und dessen Inhalten und Anforderungen und begreifen dadurch den Sinn schulischen Lernens. Mit Lernen durch Engagement können authentische Lerngelegenheiten geschaffen werden, in denen bereits Grundschulkinder ihre eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten kennenlernen und erproben können, um Gesellschaft und das eigene Leben zu gestalten.

 

Die Teilnehmenden lernen im Workshop die Lern- und Lehrform Lernen durch Engagement (LdE) kennen, erfahren Praxisideen, erhalten Vorstellungen, wie Engagement und Unterricht zu verschiedenen Themen verbunden werden können und bekommen von Lehrkräften, die LdE bereits umgesetzt haben, Praxiseinblicke.

 

Darüber hinaus lernen Sie LdE im Projektverlauf anzuwenden und die Qualitätsstandards konzeptionell und methodisch mit Leben zu füllen. Wir stellen Ihnen umfangreiche Materialien zur Arbeit mit Ihren Schüler:innen sowie zur guten Planung Ihres eigenen Projektes zur Verfügung.

 

Die Anmeldung ist sofort über  die Website der Netzwerkstelle möglich.


„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen – Lernen durch Engagement (Service-Learning) als Lehr- und Lernform für den Unterricht“
Inhaltlich verantwortlich: Michael Woyde
Eingestellt am: 30.04.2024
Stand vom: 30.04.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Michael Woyde auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15230#art44709)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Michael Woyde
Telefon: +49 (0)345 2042 289
E-Mail: michael.woyde@bildung-lsa.de

Die nächste Grundlagenfortbildung findet am 18. und 19. März 2025 in Halle statt.

 

Kurzbeschreibung der Veranstaltung:

Die Teilnehmenden:

  • lernen die Lern- und Lehrform Lernen durch Engagement (LdE) kennen,
  • erfahren Praxisideen aus dem Vortrag einer erfahrenen LdE-Lehrkraft sowie aus Video- und Textbeispielen,
  • erhalten Vorstellungen, wie Engagement und Unterricht zu verschiedenen Themen verbunden werden können,
  • bekommen eine Vorstellung wie mit LdE verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden können (z.B. Berufsorientierung, Verbindung der Nachhaltigkeitsziele mit den Fachlehrplänen, Demokratiebildung, etc.)
  • entwickeln kooperativ Ideen für LdE-Vorhaben zur Umsetzung im neuen Schuljahr,
  • haben die Möglichkeit zum Austausch.

Im Rahmen der Veranstaltung findet ein Hospitationsbesuch an einer LdE-erfahrenen Schule in Magdeburg statt. Sie bekommen dadurch Eindrücke zur Motivation der Lehrkräfte, mit LdE zu arbeiten, zu den Wirkungen, die LdE bei Schüler:innen hinterlässt und zu Umsetzungsstrategien für den Unterricht mit Engagementprojekten.

Darüber hinaus lernen Sie in der zweitägigen Fortbildung, Service-Learning im Projektverlauf anzuwenden und die Qualitätsstandards konzeptionell und methodisch mit Leben zu füllen. Wir stellen Ihnen umfangreiche Materialien zur Arbeit mit Ihren Schüler:innen sowie zur guten Planung Ihres eigenen Projektes zur Verfügung.

 

Hinweise zur Anmeldung:

Die Anmeldung wird demnächst mit Ihrem persönlichen Zugang online im elTIS möglich sein. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 20 Personen begrenzt. Eine Teilnahme von zwei Lehrkräften aus einer Schule an beiden Tagen wird empfohlen. Die Fortbildung ist für Lehrkräfte aller Schulformen und Fächer geeignet. Da es sich um eine Grundlagenfortbildung handelt, brauchen Sie keine Vorerfahrungen zu dem Thema.

Weitere organisatorische Hinweise erhalten Sie nach der Anmeldung und vor Beginn der Veranstaltung.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Kontakt für inhaltliche Fragen:

Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V., Netzwerkstelle „Lernen durch Engagement“ Sachsen-Anhalt

Juliane Kolbe

Hansering 20, 06108 Halle

Telefon: 0345-135 027 65, E-Mail: juliane.kolbe@freiwilligen-agentur.de


Web-Based-Training zu Lernen durch Engagement
Inhaltlich verantwortlich: Michael Woyde
Eingestellt am: 19.08.2022
Stand vom: 19.08.2022

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Michael Woyde auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15230#art41875)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Michael Woyde
Telefon: +49 (0)345 2042 289
E-Mail: michael.woyde@bildung-lsa.de

Die Online-Fortbildung, die von der Siemens Stiftung und der Stiftung Lernen durch Engagement in Deutschland entwickelt wurde, ermöglicht einen Einstieg in Lernen durch Engagement mit dem Schwerpunkt Wertebildung in den MINT-Fächern und unterstützt bei den ersten Schritten in die praktische Umsetzung.

Das WBT hat viele Vorteile: Es ist frei zugänglich, kostenlos und kann inhaltlich, zeitlich und räumlich flexibel genutzt werden. Sie können den Lernprozess selbst steuern, sich im Forum austauschen und gleich eigene LdE-Projektideen entwickeln. Die fachliche Einführung wird ergänzt durch interaktive Übungen und Praxistipps von Lehrer*innen, die an dem Kooperationsprojekt teilgenommen haben. Der Kurs ist frei im Medienportal der Siemens Stiftung verfügbar:   https://medienportal.siemens-stiftung.org/wbt

 

Wir empfehlen Ihnen eine Registrierung im Medienportal, damit Sie hilfreiche Zusatzfunktionen, wie z.B. das Speichern des Bearbeitungsstands oder die Kommunikation im Forum nutzen könnt.

Wir möchten Sie herzlich einladen, das WBT auszuprobieren. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie nehmen einfach teil, absolvieren den Kurs, bekommen ein Zertifikat (nach Anmeldung) und starten (ggf. mit Unterstützung durch die LdE-Schulbegleiter*innen der Netzwerkstelle „Lernen durch Engagement“ Sachsen-Anhalt) mit Ihren eigenen LdE-Projekten.
  2. Wir begleiten Ihre Teilnahme mit einem gekoppelten Reflexionsangebot. In einem Blended-Learning-Ansatz verbinden wir das Arbeiten online und offline und bieten Ihnen einen begleitenden Reflexionsworkshop an. Wenn Ihre Schulen daran Interesse hat, schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail an engagementlernen@freiwilligen-agentur.de. Wir sammeln die Rückmeldungen und melden uns dann zurück.

 

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer*innen und natürlich auf Ihr Feedback.