Hier bin ich: 
Künstliche Intelligenz
Inhaltlich verantwortlich: Florian Galbarz, Florian Galbarz
Eingestellt am: 02.02.2023
Stand vom: 27.11.2023

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Florian Galbarz auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15886#art42545)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Beitrag eingestellt von: Herr Florian Galbarz
Telefon:
E-Mail: florian.galbarz@sachsen-anhalt.de
Neue Handreichung erschienen: Sprachmodelle im Schulunterricht
Inhaltlich verantwortlich: Redaktion bildung-lsa.de
Eingestellt am: 26.09.2023
Stand vom: 21.12.2023

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Redaktion bildung-lsa.de auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15886#art43978)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"Sprachmodelle im Schulunterricht" von Sebastian Stoppe /Lizenz: CC BY-SA 4.0
Beitrag eingestellt von: Redaktion bildung-lsa.de
Telefon:
E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de
Zum Umgang mit Sprachmodellen wie ChatGPT in der Schule ist jetzt eine neue Handreichung erhältlich.

 

Seit der Veröffentlichung von ChatGPT, einem weitgehend frei zugänglichen generativen Sprachmodell, im November 2022 hat das Interesse an KI-Anwendungen stark zugenommen. Experten erwarten, dass verschiedene Formen von KI einen erheblichen Einfluss auf die Zukunft haben werden, was viele Fragen aufwirft, von rechtlichen und ethischen Aspekten bis hin zu Auswirkungen auf Berufe, soziale Interaktionen und politische Entscheidungen. Dies macht die Sensibilisierung von Lehrer:innen und Schüler:innen für das Thema KI umso wichtiger, da Schulen sich den Einsatz von KI nicht entziehen können.


Die Handreichung "Sprachmodelle im Schulunterricht: Chancen und Herausforderungen" hat das Ziel, ein Verständnis für KI und Sprachmodelle zu vermitteln und Wege aufzuzeigen, wie Lehrer:innen und Schüler:innen KI sinnvoll im Unterricht einsetzen können. Dabei wird betont, dass KI-Modelle wie ChatGPT nicht als bloße Spielerei betrachtet werden sollten, sondern einen reflektierten Einsatz erfordern. In diesem Kontext dient ChatGPT als exemplarisches Beispiel, da es sich gut für die Kommunikation mittels Sprache eignet und als eines der bekanntesten Sprachmodelle herausragt.  

 

 

Download "Sprachmodelle im Schulunterricht: Chancen und Herausforderungen" (PDF)


Künstliche Intelligenz beim TikTok-Kanal "KI_kurzerklaert"
Inhaltlich verantwortlich: Redaktion bildung-lsa.de
Eingestellt am: 30.04.2024
Stand vom: 30.04.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Redaktion bildung-lsa.de auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15886#art44724)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von Tübingen AI Center /Lizenz: CC BY-NC-ND 4.0
Beitrag eingestellt von: Redaktion bildung-lsa.de
Telefon:
E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de

Auf dem  TikTok-Kanal KI_kurzerklaert stehen zahlreiche kurze Videos bereit, die als Unterrichtsmaterial zum Thema KI verwendet werden können.

 

Erstellt vom  Tübingen AI Center, zielt der Kanal darauf ab, jungen Menschen ein besseres Verständnis für KI zu vermitteln, indem komplexe Themen in kurzen, prägnanten Videos aufbereitet werden. Die Inhalte reichen von der Erklärung grundlegender KI-Konzepte bis hin zu Diskussionen über ethische Implikationen. Präsentiert werden die Videos von jungen Engagierten, die etwa im Rahmen ihres Bundesfreiwilligendienstes beim Bundeswettbewerb für künstliche Intelligenz tätig sind. KI_kurzerklaert bietet eine Plattform, auf der Wissen anschaulich und interaktiv vermittelt wird, und lädt zum Dialog über die Rolle der KI in unserer Gesellschaft ein.

 


KI-Kurs des Tübingen AI Centers
Inhaltlich verantwortlich: Redaktion bildung-lsa.de
Eingestellt am: 29.02.2024
Stand vom: 26.03.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Redaktion bildung-lsa.de auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15886#art44568)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Redaktion bildung-lsa.de
Telefon:
E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de
Das Tübingen AI Center bietet einen kompakten KI-Kurs für Lehrkräfte und Schüler:innen an.

 

logo_KI_Kurs.c2c996b5.png

Dieser  Kurs zur Künstlichen Intelligenz (KI) bietet eine umfassende Einführung in das Thema für Menschen, die das Potenzial von KI erkennen und ihre Kenntnisse darüber vertiefen möchten. Der Kurs beginnt mit den Grundlagen der Programmierung und führt über einfache Klassifikatoren bis hin zu neuronalen Netzen.

Neben technischen Aspekten behandelt der Kurs auch die ethischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von KI, um den Teilnehmenden ein ganzheitliches Verständnis zu vermitteln. Die Inhalte sind sowohl für den Schulunterricht als auch für Vorlesungen oder Arbeitsgemeinschaften geeignet.

Der Kurs gliedert sich in verschiedene Kategorien:

 

  1. "Woher kommt KI?": Hier werden die historischen Entwicklungen von KI beleuchtet, was sich besonders für verschiedene Unterrichtsfächer wie Informatik, Naturwissenschaft und Technik, Ethik, Religion und Geschichte eignet.
  2. "Wie baut man eine KI?": In dieser Kategorie lernen die Teilnehmenden Schritt für Schritt die Programmierung einer KI. Dies ist vor allem für den Unterricht in den Fächern Informatik und Technik geeignet.
  3. "Wie geht man mit KI um?": Diese Kategorie setzt sich kritisch mit der Anwendung von KI in der Gesellschaft auseinander und stellt ethische Grundsatzfragen in den Vordergrund. Der Inhalt eignet sich besonders für den Ethik-, Religions-, Informatik-, Technik- und Naturwissenschaftsunterricht.

Fortbildungsangebote und Veranstaltungen
Inhaltlich verantwortlich: Florian Galbarz
Eingestellt am: 30.01.2023
Stand vom: 04.03.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Florian Galbarz auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15886#art42529)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Florian Galbarz
Telefon:
E-Mail: florian.galbarz@sachsen-anhalt.de

Angebot der Medienpädagogischen Beratung:

Künstliche Intelligenz im Kontext Schule
für Lehrkräfte, Pädagogische Mitarbeiter u.a. als Tagesordnungspunkt für eine Dienstberatung.
Das Angebot kann über die Seiten der Medienpädagogischen Beratung individuell abgerufen werden. 

 

Angebot der Medienpädagogischen Beratung: 

„KI“-gestützte Unterrichtsplanung, Schülerbeurteilungen und mehr
In einem Workshop werden die Chancen und Herausforderungen der Unterstützung durch KI in der täglichen Arbeit von Lehrkräften kennengelernt und praktisch ausprobiert.
Das Angebot kann über die Seiten der  Medienpädagogischen Beratung individuell abgerufen werden. 

 

ChatGPT in der Schule

kostenfreier Selbstlernkurs von Studypoint, Dauer: ca. 2,5 h

Dieser Kurs zum KI-Textgenerator ChatGPT führt in die Anwendung des Tools ein und thematisiert Einsatzmöglichkeiten für die Schule.

 zum Angebot

 

Was hat Künstliche Intelligenz mit Schule zu tun?

Online-Fortbildungsreihe, wird im Schuljahr 2024/25 erneut angeboten

Teil 1: Hintergründe und Versionen künstlicher Intelligenzen mit schulischer Relevanz;  Anmeldung über elTIS
Teil 2: Nutzungsmöglichkeiten von KI zur Unterstützung von Lehrkräften;  Anmeldung über elTIS
Teil 3: KI als Lerngegenstand und –mittel im Unterricht;  Anmeldung über elTIS
Teil 4: Teil 4: Bewerten eigenständiger Schülerleistungen in Zeiten der KI-Nutzung;  Anmeldung über elTIS

 

Gefälschte Gesichter und Stimmen – Die Manipulationspotenziale von Deepfakes und das Gute daran

Präsenzfortbildung, wird im Schuljahr 2024/25 erneut angeboten

Als Deepfakes werden Manipulationen von audiovisuellen Inhalten bezeichnet, die mittels Techniken von Künstlicher Intelligenz hergestellt werden. Ihre besondere Qualität liegt in der Fälschung von Gesichtern und Stimmen, die dadurch fiktionale Inhalte täuschend echt transportieren können. In dieser Fortbildung werden das Phänomen Deepfakes kontextualisiert, verschiedene Beispiele untersucht, Software zur Erstellung ausprobiert und Möglichkeiten und Strategien diskutiert, das Thema im Unterricht handlungsorientiert zu behandeln.


Inhalte zum Einstieg und zur Vertiefung
Inhaltlich verantwortlich: Florian Galbarz
Eingestellt am: 30.01.2023
Stand vom: 15.09.2023

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Florian Galbarz auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15886#art42526)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Florian Galbarz
Telefon:
E-Mail: florian.galbarz@sachsen-anhalt.de

zum Einstieg:

 

  •  Campus Karriere: Künstliche Intelligenz in Schule und Hochschule
    Der Journalist Armin Himmelrath diskutiert über ChatGPT, Künstliche Intelligenz und deren Auswirkungen auf Gesellschaft und Bildung u.a. mit Elke Höfler, Assistenzprofessorin für Mediendidaktik und Sprachendidaktik, dem Lehrer Bob Blume sowie Hörerinnen und Hörern.
    (Deutschlandfunk, 14.01.2023, 54 min)

 

  •  Der Rohstoff der KI, das sind wir
    Woraus bestehen Trainingsdaten für KI-Systeme? Die Datenanalyse zeigt ausgehend von persönlicher Betroffenheit einer Journalistin, wie im Internet veröffentlichte Fotos mit privaten Informationen in Trainingsdatensätzen landen und wie sie daraus wieder entfernt werden können.
    (Bayerischer Rundfunk, Juli 2023)

 

zur Vertiefung:

 


Publikation der EU: Ethische Leitlinien für Lehrkräfte über die Nutzung von KI und Daten für Lehr- und Lernzwecke
Inhaltlich verantwortlich: Florian Galbarz
Eingestellt am: 24.10.2023
Stand vom: 24.10.2023

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Florian Galbarz auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=15886#art44136)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Florian Galbarz
Telefon:
E-Mail: florian.galbarz@sachsen-anhalt.de

Die Europäische Kommission hat mit Unterstützung einer Expertengruppe Leitlinien über die Nutzung von KI und Daten für Lehr- und Lernzwecke entwickelt.

Diese ethischen Leitlinien sollen Lehrkräften helfen, das Potenzial von KI-Anwendungen und Datennutzung in der Bildung zu begreifen und sie für die möglichen Risiken zu sensibilisieren, damit sie in der Lage sind, sich positiv, kritisch und ethisch mit KI-Systemen auseinanderzusetzen und deren Potenzial vollständig auszuschöpfen.

Die Publikation können Sie  hier einsehen und herunterladen.