Hier bin ich: 
Inhaltlich verantwortlich: Redaktion bildung-lsa.de
Eingestellt am: 22.06.2023
Stand vom: 19.03.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Redaktion bildung-lsa.de auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13760#art43094)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Redaktion bildung-lsa.de
Telefon:
E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de
"Nationaler Preis - Bildung für nachhaltige Entwicklung" 2025
Inhaltlich verantwortlich: Susann Krause, Susann Krause
Eingestellt am: 17.06.2024
Stand vom: 19.06.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Susann Krause auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13760#art44830)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"Nationaler Preis" von BMBF/UNESCO /Lizenz: CC BY 4.0
"Logos" von BMBF /Lizenz: CC BY 4.0
Beitrag eingestellt von: Frau Susann Krause
Telefon: +49 345 2042 251
E-Mail: susann.krause@sachsen-anhalt.de
Der "Nationale Preis Bildung für nachhaltige Entwicklung" geht in die dritte Runde!

 

Unbenannt2.jpg
Seit 2022 verleihen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission diesen hochdotierten Preis, der herausragende Initiativen auszeichnet, die sich auf besondere Weise für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) einsetzen.

 

Warum teilnehmen? Der Preis würdigt und fördert wertvolle Arbeit und bietet die Möglichkeit, Initiativen auf nationaler Ebene bekannt zu machen. Insgesamt werden zehn Preise in den Kategorien "Lernorte", "Bildungslandschaften", "Multiplikator:innen" und "Newcomer" mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 EUR vergeben. Das Preisgeld unterstützt Aktivitäten, die BNE in die Breite der Gesellschaft tragen und zahlreiche Menschen erreichen.

 

Wer kann sich bewerben? Bewerben können sich Kitas, Schulen, Hochschulen, Unternehmen, Vereine, Netzwerke, Zusammenschlüsse von Kommunen und Zivilgesellschaft sowie Einzelpersonen. Voraussetzung ist der erfolgreiche Einsatz für BNE zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) und die Integration von BNE in die pädagogische Arbeit.

 

Wie läuft die Bewerbung ab? Die Bewerbungsphase läuft vom 03.06.2024 bis zum 15.09.2024. Um sich zu bewerben, registrieren sich Interessierte zunächst bei der Deutschen UNESCO-Kommission als BNE-Akteur:innen. Die Bewerbung erfolgt dann über das Akteursprofil.

 

Mehr Informationen. Detaillierte Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich  hier.

 

Unbenannt.jpg

 


Save the Date für die 3. BNE-Lehrplanfortbildung Gymnasien
Inhaltlich verantwortlich: Susann Krause, Susann Krause
Eingestellt am: 30.05.2024
Stand vom: 30.05.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Susann Krause auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13760#art44780)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"safe the date" von Susann Krause /Lizenz: CC BY-SA 4.0
Beitrag eingestellt von: Frau Susann Krause
Telefon: +49 345 2042 251
E-Mail: susann.krause@sachsen-anhalt.de

SAVE THE DATE

Am 12. und 13. November 2024 findet in Halberstadt unter dem Titel Herausforderung Zukunft! die dritte landesweite Fortbildung zur Begleitung der Implementation des Lehrplans für alle zum Abitur führenden Schulen in Sachsen-Anhalt statt.

Schulleitungen, Schulkoordinatorinnen und ‑koordinatoren sowie interessierte Lehrkräfte sind herzlich eingeladen, praxisorientierte Impulse für die Weiterarbeit an einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Schule und Unterricht aufzunehmen und einzubringen. 

Die Fortbildung richtet den Fokus in diesem Jahr auf

  • das fachspezifische unterrichtliche Arbeiten zu BNE und die Vorstellung der neuen niveaubestimmenden Aufgaben für das Gymnasium,
  • die Chancen von "BNE als Ansatz für die Schulentwicklung" in einem eigenen Schulleiter-Workshop,
  • die erste Preview des für 2025 geplanten Orientierungsrahmen Globales Lernen für die gymnasiale Oberstufe.

Das Programm des Fachtages sowie weitere Informationen zur Anmeldung im elTIS finden Sie demnächst an dieser Stelle.

 

HerausforderungZukunft_Safethedate.jpg


Ausschreibungsstart Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2024
Inhaltlich verantwortlich: Holger Mühlbach
Eingestellt am: 18.04.2024
Stand vom: 18.04.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13760#art44652)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Herr Holger Mühlbach
Telefon: +49 (0)345 2042 305
E-Mail: h.muehlbach@lisa.bildung-lsa.de
AGP2024_Kachel.jpg

Heute die Fähigkeiten und Werte für morgen vermitteln – das ist die Herausforderung, vor der Kitas, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen stehen. Für den Wirtschaftsstandort und den Wohlstand in Deutschland ist diese Aufgabe elementar, ebenso für das Miteinander in unserer Demokratie. Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung 2024 steht deshalb unter dem Motto: ZUKUNFTSKOMPETENZEN! 

 

Wir wollen von Kitas, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen wissen, wie sie Fähigkeiten und Werte von morgen fördern und ihre Lernenden bestmöglich auf die Zukunft vorbereiten. 

 

Bewerbungsschluss ist der 10. Juli 2024. Der Preis ist in jeder der vier Kategorien mit 10.000 € dotiert und wird in diesem Jahr von der Deutschen Bahn AG und der Siemens AG unterstützt. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober 2024 beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin statt. 

 

Weitere Informationen finden Sie  hier.


Landesschulwettbewerb "Klimaschutz - voll kommunikativ!"
Inhaltlich verantwortlich: Susann Krause, Susann Krause
Eingestellt am: 19.03.2024
Stand vom: 19.06.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Susann Krause auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13760#art44598)
Open Educational Resources

Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"Landesschulwettbewerb24" von MWU Sachsen-Anhalt /Lizenz: CC BY 4.0
"Landesschulwettbewerb" von MWU Sachsen-Anhalt /Lizenz: CC BY 4.0
Beitrag eingestellt von: Frau Susann Krause
Telefon: +49 345 2042 251
E-Mail: susann.krause@sachsen-anhalt.de
Das Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klima und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt lobt auch in diesem Jahr einen Landesschulwettbewerb aus, der sich dem Klimaschutz widmet.

 

WettbewerbMWU24.jpg
Sachsen-Anhalt hat sich anspruchsvolle Klimaschutzziele gesetzt: Der Treibhausgasausstoß soll - ausgehend vom Jahr 2021 - bis 2026 um rund fünf Mio. Tonnen CO2-Äquivalente reduziert werden. Schulen können in ihrer Vorbildfunktion und als Multiplikatoren einen wirksamen Beitrag zum Erreichen dieses Landeszieles leisten. Aus diesem Grund adressiert der Wettbewerb in diesem Jahr das Thema einer kontinuierlichen, positiv besetzten Klima-Kommunikation und die Möglichkeiten einer Verankerung in tragfähigen Strukturen im Schulkontext. Hierbei sind sowohl bereits durchgeführte Kommunikationsformate wie auch geplante Aktivitäten wettbewerbsfähig.

 

Alle Schuljahrgänge allgemein- und berufsbildender (Öko-)Schulen sowie von Schulen in freier Trägerschaft im Land Sachsen-Anhalt können sich am Landesschulwettbewerb 2024 mit sowohl schon durchgeführten als auch erst geplanten Aktivitäten beteiligen.

 

Mögliche Handlungsfelder und alle detaillierten Teilnahmebedingungen finden Sie hier in der Ausschreibung (PDF).

 

Es werden je drei Preisträger der Primar- und der Sekundarstufe ausgezeichnet, jeweils dotiert mit 5000, 3000 und 1500 Euro. Die Preisgelder für die prämierten Klima-Kommunikationsformate sind zweckgebunden für Klimaschutzthemen zu verwenden.

 

Die Anmeldung ist  digital hier möglich. Einsendeschluss ist der 30. September 2024.


youstartN der Stiftung Bildung stellt sich vor
Inhaltlich verantwortlich: Redaktion bildung-lsa.de
Eingestellt am: 28.02.2024
Stand vom: 28.02.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Redaktion bildung-lsa.de auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13760#art44559)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Redaktion bildung-lsa.de
Telefon:
E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de

Logo_Stiftung_Bildung.pngNach Förderung von fast 400 innovativen und nachhaltigen Schüler*innen-, Azubifirmen und –genossenschaften (kurz: Schüfis) bundesweit startet youstartN jetzt in eine neue Förderrunde. Bis zum 31.10.2024 ist die Antragstellung möglich.

 

Das Förderprojekt youstartN richtet sich speziell an Schüfis, die zum Erreichen eines oder mehrerer der  17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) beitragen und somit  Bildung für nachhaltige Entwicklung an ihrer Schule vorantreiben. Auch Gründungsideen für neue Schüfis werden gefördert.

 

Von allen Projekten, die bis zum 04.08.2024 einen Antrag stellen, werden die innovativsten und nachhaltigsten TOP 25 nominiert und nach Berlin zum Förderpreis-youstartN eingeladen. Hier werden drei Projekte zusätzlich mit 3.000€ ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen und alle Anmeldeformalitäten gibt es  auf der Website der Stiftung Bildung. Das Förderprojekt wird durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt.


Bilderbuchgeschichten zu Entwicklung und Klima
Inhaltlich verantwortlich: Redaktion bildung-lsa.de
Eingestellt am: 06.03.2024
Stand vom: 06.03.2024

Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Redaktion bildung-lsa.de auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=13760#art44577)
Open Educational Resources

Beitrag eingestellt von: Redaktion bildung-lsa.de
Telefon:
E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de

Stiftung_Allianz_fEuK_Logo_DE.pngDer Klimawandel ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Kindern ist das Thema schon heute nicht fremd und sie haben ein natürliches Interesse an Themen des Klimaschutzes als auch an den Lebensumständen von Kindern in anderen Teilen der Welt. Als Orte des Lernens kommt Schulen somit eine besondere Rolle bei der Kommunikation von Entwicklung und Klima zu.

 

Die Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima hat im Rahmen ihres Bildungsangebotes eine Comicreihe mit dem Titel  „Meine Entwicklung – unser Klima!“ in vier Bändern herausgebracht, die Kindern die Lebensumstände im globalen Süden nahebringt. In den Klassen können die Comics als Anlass dienen, sich mit Entwicklung und Klima auseinanderzusetzen.

 

Klassen der dritten bis einschließlich fünften Jahrgangsstufe an Grund- und weiterführenden Schulen können bei der Stiftung Klassensätze bestellen, solange der Vorrat reicht. Darüber können alle Klassen, die einen Klassensatz erhalten haben, an einem Kreativwettbewerb teilnehmen. Die drei Klassen mit den besonders herausragenden Projekten, erhalten jeweils eine exklusive und unterhaltsame Lesung mit dem Autor der Comics, Martin Baltscheit, in ihrer Schule. 

 

Detaillierte Informationen zu den Comics, den Teilnahmebedingungen und dem Wettbewerb finden Sie auf der  Website der Stiftung .