· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikLesefutter - Literatur aus Sachsen-Anhalt im Unterricht
SeitenanfangKruso statt Crusoe – Kein Beitrag zur Vereinfachung des Fremdwortgebrauchs
Diese Robinsonade der besonderen Art erhielt zu Recht 2014 den Deutschen Buchpreis, einen der renommiertesten literarischen Preise des Landes. Dies sollte bei Lehrerinnen und Lehrern des Faches Deutsch das Interesse daran wecken, dieses Buch nicht nur zu lesen, sondern es durchaus auch zum Gegenstand ihres Unterrichts zu machen.

 

 

 

 

Kruso.jpg

 

    

    

     

     Mit Kruso legte der Schriftsteller Lutz Seiler unlängst ein neues Buch und

     damit seinen ersten Roman vor. Dieses Buch ist ein unbestritten ein sehr

     anspruchsvolles, zugleich aber auch ein wichtiges Buch – nicht von ungefähr

     wurde der Autor mit dem Deutschen Buchpreis 2014 ausgezeichnet. Dieses

     Buch stellt eine Herausforderung für einzelne Schülerinnen und Schüler oder

     gar Lerngruppen im Deutschunterricht der gymnasialen Oberstufe dar -

     Lehrerinnen und Lehrer sollten trotzdem oder gerade deshalb deren Annahme

     befördern. Dieses Buch eignet sich gut als Objekt, an dem man im Rahmen

     gemeinschaftlicher unterrichtlicher oder individueller außerunterrichtlicher

     Analyse  Inhalt, Struktur, Sprachgestaltungsmittel sowie genrespezifische

     Merkmale untersuchen kann. Es eignet sich zugleich dafür, die  Rezeption von  

     Literatur am konkreten Beispiel nachzuverfolgen, selbst erfahrene Wirkung 

     und eigene Deutungsversuche mitzuteilen.

    

   pdf.gif   Lutz_Seiler_Kruso.pdf

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Ralf LangerEingestellt am:
Stand vom:
05.02.2015
05.10.2017
Autor/Rechteinhaber: Ralf Langer
Eingestellt am:
Stand vom
05.02.2015
05.10.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Ralf Langer auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4371#art30539)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangDrei Meilensteine für das Lesen – Was ist das?
Klick des Monats Januar 2014

 

„Das Land des Lesens ist ein geheimnisvoller, unendlicher Erdteil …“ –

das schrieb der große Erich Kästner in seiner Autobiografie „Als ich ein kleiner Junge war“. Er selbst hatte in seiner Kindheit die Erfahrung gemacht, dass Bücher und Geschichten den Zugang zu anderen Welten und Zeiten, zu Menschen, Zauberwesen und Sagenfiguren, zu fremden Ländern und unglaublichen Abenteuern ermöglichen. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Andrea Peter-WehnerEingestellt am:
Stand vom:
28.11.2013
17.10.2014
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
28.11.2013
17.10.2014
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Andrea Peter-Wehner auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4371#art25959)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Lesefutter - Literatur aus Sachsen-Anhalt im Unterricht

Die Seite wird betreut von: Herrn Frank Kirchner
Kontakt: Telefon: 0345/2042 275
  E-Mail: frank.kirchner@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Datenschutz | Impressum | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de