· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikSchule und Wissenschaft
Zurück

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
15.11.2017
28.05.2018
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
15.11.2017
28.05.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Kathrin Quenzler auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10285#art36695)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückJunior Science Café: Denk digital!
Im Projekt Junior Science Café: Denk digital! organisieren Schüler Gesprächsrunden mit Experten. Mit Blick auf aktuelle Wissenschaft und Forschung tauschen sie sich in lockerer Atmosphäre über Themen rund um die digitale Gesellschaft aus. Die Eigeninitiative der Jugendlichen steht dabei im Vordergrund: Sie wählen das Thema und die Experten. Sie planen, moderieren und dokumentieren das Café – auch mithilfe digitaler Medien. Das Projekt ist eine Kooperation von Wissenschaft im Dialog und Deutsche Telekom Stiftung.
 

Mitmachen

 

 

Jede Schule mit Schülern ab 14 Jahren kann Junior Science Café-Schule werden. Die ersten Schritte hierzu sind ganz einfach: Melden Sie sich bei uns! Gerne beraten wir Sie persönlich und beantworten Ihre Fragen zum Projekt. Noch besser: Melden Sie sich zu einem unserer kostenfreien  Lehrertrainings an.

 

Hier zeigen wir Ihnen ganz genau, wie Sie ein Junior Science Café an Ihre Schule holen und wie Sie digitale Werkzeuge im Projekt einsetzen können.

 

 

 

 

 

16560116455_12424962bd_z_(1).jpg

Außerdem erhalten Sie Materialien und wertvolle Tipps und Tricks für das Junior Science Café.  Ihre Anmeldung als Junior Science Café-Schule muss von uns bestätigt werden.

 

Haben Sie Lust bekommen, ein Junior Science Café an Ihrer Schule zu veranstalten? Dann  kontaktieren Sie uns!

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber:  Florian BögnerEingestellt am:
Stand vom:
07.08.2015
29.05.2018
Autor/Rechteinhaber: Florian Bögner
Eingestellt am:
Stand vom
07.08.2015
29.05.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Florian Bögner auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10285#art32268)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"Junior Science Café: "Ebola in Deutschland - Panikmache oder ernste Bedrohung?" am Otto-von-Taube-Gymnasium, Gauting. " von Quirin Leppert (WiD) /Lizenz: CC BY 4.0
Eingebundene Dateien/
Quellen:
www.juniorsciencecafe.de
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückDas EU-Projekt Engage

Das Projekt ENGAGE ist Teil der Europäischen Agenda “Wissenschaft in der Gesellschaft zur Förderung verantwortungsbewusster Forschung und Innovation” (Responsible Research andInnovation, RRI). ENGAGE möchte Schülerinnen und Schüler für aktuelle wissenschaftliche Themen begeistern, bei denen Werte und Argumente wichtiger sind als Fakten.
Mehr Infos und die kostenlos zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien finden Sie unter:

 http://www.engagingscience.eu/de

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber:  Anna SlyschakEingestellt am:
Stand vom:
03.06.2015
14.12.2017
Autor/Rechteinhaber: Institut für Lern-Innovation (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)
Eingestellt am:
Stand vom
03.06.2015
14.12.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Institut für Lern-Innovation (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10285#art31899)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückFörderprogramm "Our Common Future" der Robert Bosch Stiftung
Möchten Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern erforschen, welche Folgen der Klimawandel in Ihrer Region hat oder wie Ernährungsgewohnheiten unsere Umwelt beeinflussen? – Das Förderprogramm "Our Common Future: Schüler, Lehrer und Wissenschaftler forschen zu Nachhaltigkeit" kann Sie dabei unterstützen!

 

Nachhaltigkeit – was ist das eigentlich?

 

Das Thema ist in den Medien und unserem Alltag omnipräsent. Die individuelle Handlungsfähigkeit erscheint jedoch minimal angesichts komplexer Herausforderungen wie Klimawandel oder Ressourcen-knappheit. Deswegen brauchen wir das Know-how verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen, um Zusammenhänge erkennen zu können und Lösungen für unsere Probleme zu finden.

 

Ziel von Our Common Future ist es, Schülerinnen, Schüler und ihre Lehrkräfte in gemeinsamen Forschungsprojekten mit Wissenschaft-lerinnen und Wissenschaftlern für aktuelle Nachhaltigkeitsforschung zu begeistern.

Our_Common_Future_Key_Visual.jpg

Die Projekte geben wissenschaftsbasierte Antworten zu Alltagsthemen wie beispielsweise Mode, Ernährung und Recycling. Gleichzeitig lernen die Jugendlichen Studienperspektiven mit Nachhaltigkeitsbezug kennen und entdecken durch ihre Forschung Handlungsalternativen.

 

Lehrkräfte weiterführender Schulen und Wissenschaftler können sich bis 30.11.2018 mit der Idee für ein gemeinsames Forschungsprojekt bewerben. Die Stiftung unterstützt Projekte finanziell für bis zu drei Jahre. Neugierig geworden? Hier erfahren Sie mehr zum Bewerbungsverfahren:  www.bosch-stiftung.de/ourcommonfuture

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber:  Annett GiebelhausenEingestellt am:
Stand vom:
06.09.2016
25.06.2018
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
06.09.2016
25.06.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-ND 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Annett Giebelhausen auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10285#art35088)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Schule und Wissenschaft

Die Seite wird betreut von: Frau Kathrin Quenzler
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042-255
  E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Datenschutz | Impressum | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de