· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikSchuljahrgänge 7/8
Seitenanfang

Ergänzend zu den niveaubestimmenden Aufgaben werden hier weitere Aufgaben zur Verfügung gestellt.

 

Funktionen der Aufgaben

Mit diesen Aufgaben werden

  • die fachspezifischen Kompetenzen des Lehrplans konkretisiert,
  • Anregungen für eine solche Unterrichtsgestaltung zu geben, die eine Ausbildung ge­nau dieser Kompetenzen bei den Schülerinnen und Schülern ermöglicht und unterstützt,
  • Anregungen zur Gestaltung von Aufgaben gegeben und damit zur Entwicklung der Aufgabenkultur beigetragen.

 

Ergänzende Hinweise

Zu jeder Aufgabe folgende Hinweise gegeben:

  • als Lernaufgabe und/oder als Testaufgabe geeignet,
  • konkrete Bezüge zu den Kompetenzformulierungen des Lehrplans,
  • erwartete Schülerleistungen,
  • mitunter auch fachliche Erläuterungen.

 

Die Matrix ordnet die Aufgabe in einen der Kompetenzbereiche F Fachwissen anwenden, E Erkenntnisse gewinnen, K Kommunizieren und B Bewerten sowie in Niveaustufen L leicht, M mittelschwer oder schwer ein. Die farbige Kennzeichnung der Zellen erleichtert die Zuordnung zu einzelnen Teilaufgaben.

Die Zuordnung orientiert sich am Fachlehrplan der Sekundarschule.

 

L

M

S

F

     

E

     

K

     

B

     

 

Diese Aufgaben in zwei Varianten zur Verfügung gestellt.

Variante 1 pdf-Dateien als Kopiervorlagen (A5-Format mit Hinweisen und Lösungen)
file_pdf.jpg Kompetenzschwerpunkt: Kräfte und ihre Wirkungen beobachten (0,5MB)
file_pdf.jpg Kompetenzschwerpunkt: Energien und Arbeiten bilanzieren (0,9MB)
file_pdf.jpg Kompetenzschwerpunkt: Wärmewirkungen erklären und Wärmeaustauschprozesse bilanzieren (0,6MB)
file_pdf.jpg Kompetenzschwerpunkt: Elektrische Ströme und ihre Wirkungen beeinflussen (85KB)

 

Variante 2 html-Dateien, die nach „Kopieren" und „Einfügen" in ein Textdokument an die konkreten Bedingungen angepasst werden können. Zunächst sind die meisten Aufgaben lediglich als PDF-Datei verfügbar (siehe oben). Die Auflistung der Aufgaben im HTML-Format wird sukzessive vervollständigt.

Kompetenzschwerpunkte

Kompetenzbereiche

Fachwissen anwenden

Erkenntnisse gewinnen

Kommunizieren

Bewerten

Kräfte und ihre Wirkungen beobachten

[26], [27], [28], [29], [30], [31]

[27], [29], [31]

[29], [30], [31]

[28], [31]

Energien und Arbeiten bilanzieren

[32], [33], [34], [35], [36], [37]

[32], [34], [35], [36]

[33], [34], [35]

[32], [33], [37] ,[38]

Wärmewirkungen erklären und Wärmeaustauschprozesse bilanzieren

[39], [41], [43], [44], [45]

[42]

[40], [41], [44]

[43]

Elektrische Ströme und ihre Wirkungen beeinflussen

[46], [47], [48], [49], [50]

[47]

[49]

[48], [50]

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
02.11.2010
10.04.2017
Autor/Rechteinhaber: Dr. Pommeranz, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
02.11.2010
10.04.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Dr. Pommeranz, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14613)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang26. Die physikalische Größe Kraft

Die physikalische Größe Kraft

Im Alltag wird z. B. über einen Gewichtheber gesagt: „Der hat aber Kraft". In der Physik versteht man jedoch unter dem Begriff Kraft etwas Anderes.

 mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
02.11.2010
28.02.2011
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
02.11.2010
28.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14615)
Eingebundene Dateien/
Quellen:
Bild1:Landesbildarchiv Sachsen-Anhalt
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang27. Der Elefantenfuß

Der Elefantenfuß

 

Ein afrikanischer Elefantenbulle hat eine Masse von sechs Tonnen. Diese verteilt sich insgesamt auf eine Fußfläche von einem Quadratmeter. Vergleiche den Druck, den du auf den Boden ausübst mit dem dieses Elefanten.

 mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
02.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
02.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14617)
Eingebundene Dateien/
Quellen:
Bild1:Wikipeda nickandmel2006 on flickr Lizenz CCBY
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang28. Teilkräfte und Gesamtkraft

Teilkräfte und Gesamtkraft

 

a) Bestimme die resultierenden Kräfte zeichnerisch und rechnerisch.

Fall 1: Beide Kräfte wirken in die gleiche Richtung.

Fall 2: Beide Kräfte wirken in die entgegen gesetzten Richtungen mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
02.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
02.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14619)
Eingebundene Dateien/
Quellen:
bild:Stefan Jörger in http://www.thw-lahr.de/bild_39/zwei-helfer-tragen-eine-schwere-kabeltrommel.html
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang29. Kräfte ordnen, messen und einschätzen

Kräfte ordnen, messen und einschätzen

 

a) Beschreibe den Aufbau eines Federkraftmessers. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
02.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
02.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14621)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang30. Der Sandtransport

Der Sandtransport

 

Ein LKW soll 12 Kubikmeter Sand auf eine Baustelle transportieren. Dieser LKW hat ein Fassungsvermögen von drei Kubikmeter und darf mit einer Nutzlast von 2280 Kilogramm beladen werden. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
02.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
02.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14623)
Eingebundene Dateien/
Quellen:
Bild1:Quelle http://www.mercedes-benz.de
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang31. Tragfähigkeit von Schiffen

Tragfähigkeit von Schiffen

 

In einem Modellversuch soll die Tragfähigkeit von Schiffen getestet werden. Dazu wird ein würfelförmiges „Boot“ in einen quadratischen „See“ gesetzt und schrittweise mit Massestücken beladen. Das Boot hat eine Kantenlange von a = 5 cm und eine Masse von mBoot = 25 g. Der See hat eine Ausdehnung von 10 cm. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
02.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
02.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14625)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang32. Fassadenarbeiten

 

Fassadenarbeiten 

 

Zur Renovierung der Fassade eines Mehrfamilienhauses müssen Lasten vom Bauarbeiter Meier in eine bestimmte Höhe gehoben werden. Dazu werden die zwei abgebildeten technischen Vorrichtungen A und B vorgeschlagen. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
08.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
08.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14713)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang33. Wasserräder im Vergleich

Wasserräder im Vergleich

 

Menschen nutzen seit vielen Jahrhunderten die Wasserkraft als Antrieb. Dabei schlug das Wasser entweder von unten (Bild 1) oder von oben (Bild 2) auf das Wasserrad. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
15.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
15.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14755)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang34. Speicherung mechanischer Energie

Speicherung mechanischer Energie

 

Mechanische Energie kann zum Beispiel in Federn, Schwungrädern oder gehobenen Gewichten gespeichert werden, um dann als Antrieb zu dienen. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
15.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
15.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14763)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang35. Die Pfahlramme

Die Pfahlramme

 

Pfähle werden zur Befestigung des Ufers bei Kanälen, oder des Untergrundes von Häusern in den Boden gerammt. Dazu benutzt man früher, aber auch noch heute Pfahlrammen. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
15.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
15.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14765)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang36. Untersuchung kraftumformender Einrichtungen

Untersuchung kraftumformender Einrichtungen

 

Im Alltag werden verschiedene kraftumformende Einrichtungen eingesetzt. Für alle diese Einrichtungen gilt die „Goldene Regel der Mechanik". mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
15.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
15.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14767)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang37. Hochsprung und Stabhochsprung

Hochsprung und Stabhochsprung

 

Sowohl beim Hochsprung als auch beim Stabhochsprung wurde der Weltrekord der Männer in den letzten 15 Jahren nicht verbessert:
  • Hochsprung: 2,45 m erzielt 1993 von Javier Sotomayor
  • Stabhochsprung: 6,14 m erzielt 1994 von Sergej Bubka mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
15.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
15.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14769)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang38. Gefahrenquelle - gespeicherte Energie

Gefahrenquelle - gespeicherte Energie

 

Versandhäuser, aber auch viele Produktionsbetriebe lagern Matetrialien oder Waren in Hochregallagern. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
15.11.2010
15.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
15.11.2010
15.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14771)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang39. Salzsieden

Salzsieden

 

Im Mittelalter wurde Salz u. a. auf folgende Weise gewonnen: Eine Salzlösung wurde aus der Tiefe an die Erdoberfläche gepumpt. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14807)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang40. Untersuchungen von Materialien zur Wärmedämmung

Untersuchungen von Materialien zur Wärmedämmung 

 

Um zu untersuchen, unter welchen Bedingungen die Wärmeleitung besonders gut vermindert wird, wird folgendes Experiment durchgeführt:

 

In ein Gefäß wird eine Trennwand eingebracht. Dann werden die eine Hälfte mit heißen und die andere Hälfte mit kalten Metallkugeln gefüllt.  mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14809)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang41. Die Flasche Mineralwasser

Die Flasche Mineralwasser

 

Jaqueline hat eine Flasche Mineralwasser aus dem Kühlschrank genommen. Als sie sich eine Minute später ein Glas eingießen will, hat sie etwas Interessantes entdeckt. Sie hat alles noch einmal wiederholt und fotografiert. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14811)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang42. Eine Kerze als Wärmequelle

Eine Kerze als Wärmequelle 

 

Wenn in gemütlicher Runde Tee getrunken wird, dann wird oft unter die Kanne ein angezündetes Teelicht gestellt, damit der Tee heiß bleibt.  mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14815)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang43. Nebel

Nebel

 

Im Herbst tritt manchmal so starker Nebel auf. dass man kaum noch erkennen kann, wo die Straße verläuft.

a) Erkläre die Entstehung von Nebel insbesondere in der Nähe von Gewässern. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14817)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang44. Raureif - eine winterliche Pracht

Raureif - eine winterliche Pracht

 

Nach kalten Winternächten kann man manchmal an Sträuchern und Bäumen, Verkehrsschildern und Strommasten eine wunderschöne weiße Pracht beobachten - Raureif. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14819)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang45. Trockeneis

Trockeneis

 

Bei Bühnenshows wird manchmal Nebel mithilfe von Trockeneis erzeugt.

Trockeneis wird auf folgende Weise hergestellt:

Kohlenstoffdioxid wird unter großem Druck verflüssigt (1).  mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14821)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang46. Elektrische Ladungen

Elektrische Ladungen

 

Elektrisch geladene Kugeln sind an Fäden aufgehängt. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14823)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang47. Kennlinien

Kennlinien

 

In einem Experiment wurden die Kennlinien von zwei elektrischen Bauteilen aufgenommen. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.11.2010
16.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.11.2010
16.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14825)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang48. Energie und Geld sparen

Energie und Geld sparen

 

Auf der Verpackung einer LED-Lampe steht: mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
17.11.2010
17.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
17.11.2010
17.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14829)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang49. Der Gleichstrommotor

Der Gleichstrommotor

 

Das Bild zeigt den prinzipiellen Aufbau eines Gleichstrom­motors. gleichstrommotor.JPG
a) Ergänze in der Abbildung die folgenden Begriffe:
  • Kommutator
  • Feldmagnet
  • Anker
  • Kohlebürsten

Beschreibe den Aufbau des Gleichstrommotors.

b) Erkläre die prinzipielle Wirkungsweise eines Gleich­strommotors. Gehe dabei besonders auf die Funktion des Kommutators (Strom­wenders) ein.
c) Nenne drei Geräte aus deinem privaten Haushalt, die einen Elektromotor enthalten.

 


 

Der Gleichstrommotor

 

Didaktisch - methodische Hinweise

Diese Aufgabe dient der Überprüfung folgender Kompetenzen:

Die Schülerinnen und Schüler können

  • die den Aufbau technischer Geräte beschreiben,
  • die prinzipielle Wirkungsweise technischer Geräte erklären.

 

Hinweise zum Erwartungshorizont

 

blue.GIF a) Beschriftung der Skizze im Uhrzeigersinn: Anker, Kohlebüsten, Feldmagnet, Kommutator Beschreibung in vollständigen Sätzen und unter Verwendung der Fachsprache.
red.GIF b) Erklärung der Wirkungsweise in vollständigen Sätzen, unter Verwendung der Fachsprache und logisch strukturiert.
yellow.GIF c) Z. B.: Staubsauger, Fön, Waschmaschine, Mixer, CD-Player, Computer, Fotoapparat
 

L

M

S

F

     

E

     

K

     

B

     
[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
17.11.2010
14.02.2017
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
17.11.2010
14.02.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14831)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang50. Elektrische Schaltungen im Haushalt

Elektrische Schaltungen im Haushalt

 

Das Bild zeigt den Schaltplan einer Elektroanlage in einem Haushalt. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
17.11.2010
17.11.2010
Autor/Rechteinhaber: IFG Physik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
17.11.2010
17.11.2010
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Physik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1731#art14833)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Schuljahrgänge 7/8

Die Seite wird betreut von: Frau Kathrin Blanke
Kontakt: Telefon:
  E-Mail: Kathrin.Blanke@sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Datenschutz | Impressum | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de