· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikInklusive Bildung/Gemeinsamer Unterricht
SeitenanfangGemeinsamer Unterricht als Baustein inklusiver Bildungsangebote
Konzept des Landes Sachsen-Anhalt zum Ausbau des gemeinsamen Unterrichts an allgemeinbildenden Schulen
KIDS_Inklusion.png  

Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, ein Teil davon ist die inklusive Schule. Sie ist umso erfolgreicher, je mehr sich auch die Gesellschaft und der Staat den Zielen inklusiver Politik im Alltag, der Berufswelt, in Kunst und Wissenschaft sowie im Sport annähern.

Im Kern geht es bei der Entwicklung inklusiver Bildungsangebote um den konstruktiven und ausgewogenen Umgang mit der Vielfalt, der Unterschiedlichkeit der Menschen und um die Unantastbarkeit ihrer Würde.

 

Für die Schulentwicklung eines jeden Landes bedeutet die Umsetzung des Inklusionsgebotes, Lehr- und Lernbedingungen zu schaffen, die es allen Kindern und Jugendlichen erlauben, ihre jeweiligen Potentiale auszuschöpfen und erfolgreich zu lernen. Auf dem Weg dorthin begleitet uns eine Konzeption, die als Hinführung, als Vorstufe des komplexesten Teils einer künftigen inklusiven Schule angesehen werden kann, die Konzeption des gemeinsamen Unterrichts. Sie beschreibt den Übergang vom Status Quo zum Ziel, der inklusiven Schule.

 

Das Konzept des Landes Sachsen-Anhalt können sie hier als PDF herunter laden.

 

 

Ein Film der an das Thema heranführt ist der Dokumentarfilm „Berg Fidel – eine Schule für alle“, der zur Ausleihe in der Pädagogischen Mediathek des LISA zur Verfügung steht.

 

 http://bibliothek.kdz-ws.net/BI780/index.asp?detmediennr=6773857&detDB=1

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Christian GüntherEingestellt am:
Stand vom:
04.03.2013
15.12.2014
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
04.03.2013
15.12.2014
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Christian Günther auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=5605#art22861)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang
gemeinsamer_unterricht.jpg  

"Inklusive Bildung weltweit ist ein zentrales Anliegen der UNESCO. Inklusion muss als übergreifendes Prinzip sowohl die Bildungspolitik als auch die Bildungspraxis leiten", so Professor Christoph Wulf, Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission.

 

Inklusion erfordere, dass sich das Bildungssystem flexibel an die Bedürfnisse aller Kinder anpassen könne. "Um Bildungsgerechtigkeit zu verwirklichen, muss unser Bildungssystem allen Kindern ermöglichen, in einem gemeinsamen Unterricht voll am schulischen Leben teilzuhaben."

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
21.12.2011
31.05.2016
Autor/Rechteinhaber: Schuhmann, Rosmarie
Eingestellt am:
Stand vom
21.12.2011
31.05.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schuhmann, Rosmarie auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=5605#art18939)
Eingebundene Dateien/
Quellen:
Foto: Alle Rechte beim LISA
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangBildungsminister Marco Tullner würdigt Saaleschule als Jakob-Muth-Preisträger

Ministerium für Bildung - Pressemitteilung Nr.: 083/16

Magdeburg, den 22. Juni 2016

 

Einen Tag nach der Verleihung des Jakob-Muth-Preises an die Saaleschule in Halle wird der Minister für Bildung, Marco Tullner, dort am Donnerstag, 23. Juni 2016, zu einem Besuch erwartet. Im Rahmen eines Rundgangs und eines Gesprächs soll die Schule in freier Trägerschaft als erster Preisträger in Sachsen-Anhalt gewürdigt werden. Seit 2009 wird der Jakob-Muth-Preis an Schulen oder Verbünde übergeben, die bedeutsame Schritte in der Entwicklung inklusiver Bildungsangebote gegangen sind und als Gesamtkollegium Inklusion leben.

 

Was: Schulbesuch mit Rundgang und Gespräch mit Vertretern der Schulleitung und des Schulträgers

Wann: 23. Juni, 15 Uhr

Wo: Saaleschule, Hans-Dittmar-Straße 9, Halle /Saale

 

Der Wettbewerb um den  Jakob-Muth-Preis wird gemeinsam von der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. und der Bertelsmann-Stiftung getragen.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
22.06.2016
22.06.2016
Autor/Rechteinhaber: Stefan Thurmann | Pressestelle des Ministeriums für Bildung
Eingestellt am:
Stand vom
22.06.2016
22.06.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Stefan Thurmann | Pressestelle des Ministeriums für Bildung auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=5605#art34644)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Inklusive Bildung/Gemeinsamer Unterricht

Die Seite wird betreut von: Frau Sabine Schmidt
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042-189
  E-Mail: sabine.schmidt@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Rosmarie Schuhmann (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-239). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de