· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikFortbildungsformate
Seitenanfang

Blended Learning Kurs

Werden die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und E-Learning verknüpft, so spricht man von integriertem Lernen (englisch: „Blended Learning“; 1:1 ins Deutsche übersetzt: „vermischtes Lernen“). Typisch für diese Lehr- und Lernform ist, dass die verschiedenen Methoden (asynchron/synchron), Medien (online/offline) und Theorien (Behaviorismus, Kognitivismus, Konstruktivismus) zu einem Mix kombiniert werden. In welcher Form und Ausprägung die verschiedenen Aspekte von Präsenzunterricht und Onlinelernen zusammengestellt werden, wird vom mediendidaktischen Konzept bestimmt.

 

  • E-Learning unterstützt und begleitet Präsenzveranstaltungen z.B. durch - vor- und nachbereitende Inhaltsvermittlung
  • Kommunikation und Diskussion
  • Materialbereitstellung
  • vertiefende Ergänzung
  • nachhaltige Vernetzung
  • Evaluation und Feedback.

 

Im Idealfall und abhängig von der jeweiligen Lerngruppe wächst und entwickelt sich eine Blended-Learning-Fortbildung im Laufe der Veranstaltung. Da die Teilnehmer selbst einen großen Einfluss auf den Lernprozess haben, wird so ein Kurs meist „unique“ – also einzigartig – und ist damit nicht in gleicher Form wiederholbar. Trotzdem sind die Kerninhalte einer solchen Maßnahme natürlich wiederverwendbar/nachnutzbar.

 


Selbstlern-Onlinekurs

Unter einem Selbstlern-Onlinekurs (auch bekannt unter dem Begriff MOOC - Massive Open Online Course) versteht man einen offenen, frei verfügbaren Online-Unterricht ohne (wesentliche und durchgängige) Moderation und/oder Begleitung. Dieses Format eignet sich besonders, um eine große Teilnehmerzahl zu erreichen. Weitere Vorteile sind die Zeit- und Ortsunabhängigkeit und die ständige Verfügbarkeit.

 

LISA Selbstlern-Onlinekurs

 

Ein solcher Kurs kann zudem beliebig oft wiederholt werden und bindet in der Durchführung kaum Personalressourcen. Auch eine automatische Zertifizierung ist möglich. Auf Seiten der Lehrenden darf der Zeitaufwand für die Vorbereitung und Erstellung einer solchen Fortbildungsmaßnahme  nicht unterschätzt werden. Die Aktualisierung der Lerninhalte kann sich ebenfalls als aufwändig erweisen.

 


Moderierter Onlinekurs

Ein moderierter Onlinekurs ist eine reine Online-Veranstaltung, bei der die Teilnehmer durch eine Moderation begleitet werden. Eine derartige Fortbildung eignet sich gut, um Lerninhalte online zu vermitteln, zu festigen und zu kontrollieren. Auch haben Teilnehmer die Möglichkeit, online Fragen zu stellen, auf Probleme aufmerksam zu machen und themenbezogene Diskussionen zu führen. Durch diese starke Einbeziehung der Lernenden und die Einarbeitung des erhaltenen Feedbacks entwickelt sich der Kurs von Veranstaltung zu Veranstaltung weiter. Dieser Ansatz setzt also explizit auf das Know-How und die Expertise der Teilnehmer. Damit ein Austausch und eine Zusammenarbeit gelingen können, findet solch ein Kurs in einem festen Zeitraum statt. Bestimmte Inhalte, die gelesen und bearbeitet werden müssen, werden auf Zeitabschnitte festgelegt (Wochenarbeit). Trotzdem erlaubt solch ein Kurs den Teilnehmenden eine ortunabhängige und freier einstellbare Zeit der Bearbeitung, da sie sich z.B. auch am Wochenende sowie abends Zuhause mit den Inhalten beschäftigen können und so der Arbeitsalltag nicht unterbrochen werden muss. Die Teilnehmer können ohne großen Aufwand in Gruppen eingeteilt werden, was Binnendifferenzierung und Lernpartnerschaften auch online möglich macht.

 

Wenn auch durch die Interaktion mit den Teilnehmern einzigartig, ist eine solche Fortbildung in seiner Grundstruktur wiederholbar. Es ist nicht unüblich, dass ein moderierter Onlinekurs mit einer einführenden Präsenzveranstaltung beginnt, wo die Teilnehmer sich untereinander sowie den Umgang mit der Lernplattform kennenlernen und erste Inhalte besprochen werden können.

 


Webinar

Der Begriff „Webinar“ (oder „eSession“) ist ein so genanntes Schachtelwort aus den Wörtern „Web“ und „Seminar“. Gemeint ist damit eine abgeschlossene (synchrone) Online-Veranstaltung. Eine solche Veranstaltung kann z.B. eine Vorlesung, ein Experten-Vortrag, eine vertiefende Ergänzung einer anderen Veranstaltung, eine Plenumsdiskussion oder ein Chat sein.

 

LISA Webinar

 

Die Dauer eines Webinars sollte sich auf 45 bis 60 Minuten beschränken, da es von den Teilnehmern eine enorme Konzentration erfordert und sie als Zuschauer/Zuhörer kaum aktiv werden. Aufgrund des „live“-Charakters eines Webinars ist dieses nur bedingt wiederholbar. Häufig werden Webinare aufgezeichnet und später als Videoaufzeichnung zur Verfügung gestellt. Ein Webinar eignet sich sehr gut für große Zielgruppen und kann Teilnehmer aus einem großen Einzugsbereich online zusammenbringen.

 


Vorteile von Online-Formaten in der Lehrerfortbildung

  • Zeit- und ortsunabhängig (bequem von Zuhause, auch an Wochenenden)
  • kein Unterrichtsausfall
  • keine Anreise / Übernachtung nötig
  • gleiche Informationen großen Gruppen zugänglich machen
  • geringe Kosten

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Steffi BorneleitEingestellt am:
Stand vom:
22.03.2018
18.04.2018
Autor/Rechteinhaber: Wendeborn, Mike
Eingestellt am:
Stand vom
22.03.2018
18.04.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Wendeborn, Mike auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=12354#art37267)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"Selbstlern-Onlinekurs" von Mike Wendeborn /Lizenz: CC BY-SA 3.0
"LISA_Webinar" von Mike Wendeborn /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Fortbildungsformate

Die Seite wird betreut von: Herrn Henry Patz
Kontakt: Telefon: 0391 81900 517
  E-Mail: henry.patz@sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Datenschutz | Impressum | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de