· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikExtra-Tipp
ZurückFerienkurs für Russischlehrkräfte vom 03.10. bis 11.10.2019
Melden Sie sich bei Interesse möglichst zeitnah unter der Veranstaltungsnummer 19F181001 an!

 

512px_Kazan_church.jpg
 

In diesem Sprach-, Landeskunde- und Methodenkurs, der Russischlehrende aller Schularten in der Zeit vom 03.10. bis 11.10.2019 nach Moskau und Kasan führt, sollen das Land und seine Sprache für den Russischunterricht neu entdeckt werden. Melden Sie sich bei Interesse möglichst zeitnah unter der Veranstaltungsnummer 19F181001 an!

Den Auftakt der Fortbildungsveranstaltung bildet ein eintägiger Aufenthalt in Moskau, von wo aus die Teilnehmenden mit dem Nachtzug nach Kasan weiterfahren. Dort erwartet sie eine Mischung aus Lehrveranstaltungen an einer der bedeutendsten Universitäten des Landes, aus Schulbesuchen und dem Austausch mit russischen Fachkollegen sowie einem abwechslungsreichen kulturellen Rahmenprogramm.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
23.05.2019
13.06.2019
Autor/Rechteinhaber: Sandra Riethmüller
Eingestellt am:
Stand vom
23.05.2019
13.06.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Sandra Riethmüller auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38495)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"Kazan Church" von Maarten /Lizenz: CC BY 2.0
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückFortbildung für RussischlehrerInnen
In der Woche vom 05.-09.08.2019 findet in Magdeburg-Ottersleben die Auftaktveranstaltung eines einmaligen, schuljahresbegleitenden Tandemprojekts statt, bei dem 12 deutsche Russischlehrer und 12 russische Deutschlehrer in einen kollegialen Gedanken- und Erfahrungsaustausch treten. Interessierte Lehrkräfte sollten sich zeitnah über das elTIS-Programm anmelden. Die Auftaktveranstaltung ist unter der Veranstaltungsnummer 19F181002-01 ausgewiesen.

 

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, dass deutsche Russischlehrkräfte mit russischen Deutschlehrkräften durch eine gemeinsame Fortbildung in einen kollegialen Gedanken- und Erfahrungsaustausch treten, wobei auf beiden Seiten sowohl die interkulturelle und fremdsprachliche Handlungskompetenz als auch die Medienkompetenz gesteigert werden.

Das Modul 1 ist eine einwöchige Auftaktveranstaltung, bei der sich die teilnehmenden Lehrkräfte aus beiden Ländern in der Tagungsstätte "Villa Böckelmann" in Magdeburg/ Ottersleben begegnen. Hier wird die ein Schuljahr andauernde Tandemarbeit initiiert. Die Teilnehmenden werden mit Online-Tools (z.B. Quizlet, Kahoot, Actionbound), mit Möglichkeiten des kollaborativen Arbeitens (z.B. ZUMpad, Moodle) sowie mit Techniken der Präsentation von Arbeitsergebnissen (z.B. PowerPoint, Erklärvideos) konfrontiert. Der Prozess wird begleitet durch Methoden der Sprachanimation, die zu einer themengebundenen Kommunikation in der Zielsprache anregen sollen.
(WICHTIG! Die Teilnahme am Modul 1 verpflichtet zur Teilnahme an den Modulen 2 und 3.)

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Bildungsserver Sachsen-Anhalt
Der Name des Autors liegt der Redaktion des Bildungsservers vor.
Eingestellt am:
Stand vom:
04.03.2019
04.03.2019
Autor/Rechteinhaber: Sandra Riethmüller
Eingestellt am:
Stand vom
04.03.2019
04.03.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Sandra Riethmüller auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38266)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückZeitgemäß unterrichten - digitale Medien sinnvoll einsetzen
Unter diesem Motto lädt die Sekundarschule "Leben lernen" in Schneidlingen am 22. Juni ein, um ihre Ideen und Erfahrungen zu teilen, Ihnen Einblicke in die unterrichtliche Nutzung zu geben und mit Ihnen gemeinsam Möglichkeiten zum Medieneinsatz zu diskutieren. Hier gehts zur Anmeldung: 18L293005


 

  LoGo_digiWelt.jpg

 

 

 Zeitgemäßer Unterricht - Ideen, Chancen und Erfahrungen

Wenn wir uns heute dem Thema Bildung zuwenden, kommen wir nicht umhin, uns den neuen Anforderungen bezüglich der Vermittlung von Unterrichtsinhalten zu öffnen. Schon immer gab es die Devise, den einzelnen Schüler dort abzuholen, wo er steht. Dies gilt auch heute, aber die Erlebenswelt der Lernenden ist eine andere: Sie haben eine Welt ohne digitale Medien nicht mehr kennengelernt. Somit ist es für sie auch nicht nachvollziehbar, wenn genau diese Medien an dem Ort, wo sie einen beachtlichen Teil ihres Tages verbringen und an dem sie etwas für ihr späteres Leben lernen sollen, gar keine Rolle spielen. Diese Veranstaltung will anhand praktischer Beispiele aufzeigen, wie zeitgemäßer Unterricht aussehen kann. Vorträge und Workshops, in denen aktiv mitgearbeitet und diskutiert werden kann, sollen dazu dienen, Ideen und Einblicke in Unterricht mit digitalen Medien zu erhalten.

 

digiWelt.png

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Anke RichterEingestellt am:
Stand vom:
08.03.2019
24.06.2019
Autor/Rechteinhaber: Anke Richter
Eingestellt am:
Stand vom
08.03.2019
24.06.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Anke Richter auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38279)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von LISA /Lizenz: Keine Lizenz
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückSprach- und Landeskundekurs im Zielsprachenland (Tours, Region Centre)
Für Französischlehrkräfte bieten wir vom 6.7.-13.7.2019 einen Sprach- und Landeskundekurs in Frankreich an. Anmeldungen sind unter der Nummer 18E750050-01 in elTIS möglich.

 

Der einwöchige Intensivsprachkurs im Zielsprachenland dient der Erhöhung der fremdsprachlichen, didaktisch-methodischen und interkulturellen Kompetenzen der teilnehmenden Lehrkräfte.
Die Studienfahrt führt die Teilnehmenden in die Region Centre, die Partnerregion des Landes Sachsen-Anhalt.
Um den Austausch mit der Partnerregion zu intensivieren, sind ein Treffen mit Mitgliedern des Deutsch-französischen Zentrums sowie ein Empfang im Rathaus von Tours geplant.
Der Sprach- und Landeskundekurs wird von erfahrenen Muttersprachlern gestaltet. Die Teilnehmenden erweitern in dem Kurs ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Hörverstehen und im Sprechen. In den Seminaren und Workshops erhalten sie didaktisch-methodische Anregungen für die Gestaltung ihres Unterrichts.
Neben der Weiterentwicklung sprachlicher Kompetenzen werden Austauschforen bzw. Seminare zu Kultur, Gesellschaft und Bildung angeboten. Besonders werden die gegenwärtigen politischen Konstellationen („Gelbwestenbewegung“, Jugend und Politik, Frage der nationalen Identifikation) im Land thematisiert.
Zu Fragen der Situation von Jugendlichen in der Partnerregion haben die teilnehmenden Lehrkräfte die Möglichkeit, ein Ausbildungszentrum zu besuchen und Erfahrungen mit Lehrkräften vor Ort auszutauschen.
Eine Exkursion nach Chenonceau mit museumspädagogischer Begleitung ist ebenfalls geplant.

 

Weitere Informationen finden Sie  hier.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Anke Gehrt-WoitzikEingestellt am:
Stand vom:
11.03.2019
18.03.2019
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.03.2019
18.03.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Anke Gehrt-Woitzik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38294)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückQualifizierungsinitiative – In (die) Zukunft führen
Sie wollen die Lehrkräfte und Schulen im Land unterstützen, die Bildungslandschaft aktiv mitgestalten, innovative Fortbildungsangebote entwickeln und sich professionalisieren? Dann nutzen Sie das Qualifizierungsangebot des Landesinstituts im Bereich der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

 

Ziel der Qualifizierung ist es, den Teilnehmenden eine multiperspektive Auseinandersetzung mit Themen der Schul- und Unterrichtsentwicklung zu ermöglichen, die Handlungskompetenz beim Planen, Durchführen und Evaluieren von Fortbildungen sowie Begleitungs- und Beratungsprozessen zu erweitern, die Sozial- sowie Kommunikationskompetenz zu stärken und Grundlagen der Erwachsenendidaktik zu vermitteln. Ausgewählte Veranstaltungen sind in enger Kooperation der künftigen Fortbildner*innen,  Schulentwicklungsberater*innen und der Teilnehmenden der amtsvorbereitenden Qualifizierung von zukünftigen pädagogischen Führungskräften konzipiert, um die gewünschte systemische Auseinandersetzung mit den Themen der Schul- und Unterrichtsentwicklung zu ermöglichen sowie Netzwerke aufzubauen.

 

Auftaktveranstaltung: 09.11.2019 LISA Halle (Saale)

19L050010-01  für künftige Fortbildner*innen

19L050020-01  für künftige Schulentwicklungsberater*innen

 

Ansprechpartnerinnen: Frau Babett Bentele, Anke Gehrt-Woitzik, Frau Petra Hübner

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Anke Gehrt-WoitzikEingestellt am:
Stand vom:
06.08.2019
16.08.2019
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
06.08.2019
16.08.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Anke Gehrt-Woitzik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38668)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückLesen, Schreiben, Rechnen und Forschen mit "LINKS" - Fachtag
Fachtag zu den angepassten Lehrplänen der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht am 19. Oktober im LISA Halle

 

 

 
Plakat.png

 

 

 

 

Kinder erschließen sich die Welt heute zu großen Teilen mit und durch Medien. Für den Unterricht gilt es daher, diese Entwicklung aufzugreifen und die Kinder bei der Herausbildung ihrer Medienkompetenz zu unterstützen. Dies schließt sowohl das Lernen mit Medien als auch über Medien ein.

 

Der Fachtag greift die Inhalte der Lehrpläne der Fächer Mathematik, Deutsch und Sachunterricht auf, die auf der Grundlage der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt" auch in Sachsen-Anhalt angepasst wurden.

Es werden sowohl fachspezifisch als auch fächerübergreifend Möglichkeiten aufgezeigt, wie digitale Medien Lehr- und Lernprozesse unterstützen und bereichern können. Zudem werden die Konsequenzen für die Gestaltung einer förderlichen Lernumgebung, individueller Lernprozesse und für das Handeln der Lehrkraft dargestellt.

 

Die Teilnehmenden können ihre eigene Medienkompetenz in intensiven Workshop-Phasen weiter entwickeln, lernen Unterrichtskonzepte kennen und kreieren Ideen für ihren eigenen Unterricht. In diesem Jahr stellen auch Lehrkräfte aus den Schulen unseres Landes in den Workshops ihre Praxiserfahrungen vor und laden die Teilnehmenden zum Erfahrungsaustausch ein.

 

Informationen zu den Workshops Folder_Fachtag

 

Anmeldungen bitte  bis zum 26. September 2019 über  www.eltis-online.de unter der Kursnummer 19L190001.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Solveig RadinsEingestellt am:
Stand vom:
09.08.2019
09.08.2019
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
09.08.2019
09.08.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Solveig Radins auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38684)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
"Flyer Fachtag" von Ines Walesch /Lizenz: CC BY-SA 4.0
"Plakat Fachtag" von Ines Walesch /Lizenz: CC BY-SA 4.0
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückAuf zum Barcamp #BEO19!
Auch in diesem Jahr findet das August-Barcamp zur Bildung in der digitalen Welt statt. Dazu laden wir Sie am 31.08.2019 in das Neue Städtische Gymnasium Halle ein. Nehmen Sie Ideen der verschiedenen Angebote aus dem Teilnehmerkreis auf, tauschen Sie sich dazu aus oder gestalten Sie vielleicht auch selbst ein eigenes kleines Setting. Hier geht es zur Anmeldung: 19L293600

 

LoGo_digiWelt.jpg #BEO19 ist die Fortsetzung der 2018 mit #BEO18 in Oranienbaum ins Leben gerufenen Barcamp Reihe.
Das Barcamp steht unter dem Thema “Bildung in einer digitalisierten Welt”. Damit sind alle bildungsrelevanten Themen unserer Zeit gemeint. Es geht um die Gestaltung von Bildung, Organisation, Inhalten, Werkzeugen, Reformgedanken. Nicht zwangsläufig muss ein rein “digitales” Thema diskutiert werden. Wir leben in Zeiten der digitalen Transformation, aber nicht alles ist digitalisiert. Es geht vor allem um eine Veränderung der Lernkultur in einer immer mehr digitalisierten Gesellschaft. Bildung bleibt Bildung, gelernt und gelehrt wird analog wie digital. Man muss nur seine Möglichkeiten kennen. Und genau auf dieses Kennenlernen von Möglichkeiten im Bildungsprozess zielt das Barcamp ab – also: Austausch und Vernetzung.

Barcamps sind als Variante des kollaborativen Austausches eine ideale Art zu lernen. Sie  spiegeln in ihrer Struktur und Organisation die Lehr- und Lernprozesse des 21. Jahrhunderts wider – offen, agil und die 4Ks: Kollaboration, Kommunikation, Kreativität, kritisches Denken. Die Teilnehmenden werden aus der passiven Rolle des Zuhörers in die eines aktiven Mitgestalters geführt. Im Mittelpunkt stehen dabei Austausch, Vernetzung und gemeinsames Lernen. Die Inhalte werden von den Teilnehmenden auf der Grundlage mitgebrachter oder spontan entstehender Fragestellungen gemeinsam festgelegt, wodurch wirklich interessierende Themen resultieren.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Anke RichterEingestellt am:
Stand vom:
09.08.2019
16.08.2019
Autor/Rechteinhaber: Anke Richter
Eingestellt am:
Stand vom
09.08.2019
16.08.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Anke Richter auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38689)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückTag der Mathematik (Sekundarstufen I und II) am 27.08.2019 in Halle

 

Der Tag der Mathematik bietet Lehrkräften ein breites Angebot an Themen aus dem Bereich der Fachdidaktik sowie der Fachwissenschaft Mathematik.

Den Auftakt bildet ein Vortrag zur Geometrie des Lebens durch Dott.ssa. M. Angelica F. Krause (Italia). In den anschließenden Workshops erhalten die teilnehmenden Lehrkräfte Anregungen zur Umsetzung von Fachinhalten im eigenen Unterricht. Die Workshops bieten Gelegenheit, neue Ansätze für die Umsetzung von Unterrichtsinhalten auch mit digitalen Medien aktiv auszuprobieren und zu trainieren.  (Kursnummer 19L 156 998)

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Folgende Workshops sind geplant: mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
15.08.2019
15.08.2019
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
15.08.2019
15.08.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Kathrin Quenzler auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38740)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückTag der Mathematik (Sekundarstufe II) am 05.09.2019 in Magdeburg

 

Der Tag der Mathematik bietet Lehrkräften ein breites Angebot an Themen aus dem Bereich der Fachdidaktik sowie der Fachwissenschaft Mathematik und legt dabei den Schwerpunkt auf die Sekundarstufe II. Den Auftakt bildet ein Vortrag von Frau Professor Stefanie Rach, in welchem anhand von Themen aus der SEK I+ II aufgezeigt wird, inwiefern graphische Darstellungen den Lernprozess von Schülerinnen und Schülern unterstützen können und welche Art von grafischen Darstellungen die Lernenden bevorzugen.

In den sich anschließenden Workshops erhalten die teilnehmenden Lehrkräfte weitere Anregungen zur Umsetzung von Fachinhalten im eigenen Unterricht. Die Workshops bieten Gelegenheit, neue Ansätze für die Umsetzung von Unterrichtsinhalten auch mit digitalen Medien aktiv auszuprobieren und zu trainieren. (Kursnummer 19L 156 999)

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Folgende Workshops sind geplant: mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
15.08.2019
15.08.2019
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
15.08.2019
15.08.2019
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 4.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Kathrin Quenzler auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art38739)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Extra-Tipp

Die Seite wird betreut von: Frau Sabine Gottfried
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042-342
  E-Mail: sabine.gottfried@sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Datenschutz | Impressum | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de