· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikExtra-Tipp
ZurückFortbildungsangebot: Lernen am authentischen Ort am 21. Februar 2018
Die Teilnehmenden werden beim Gang durch das jüdische Halberstadt exemplarisch "Lernen am authentischen Ort" erproben.

Die Stadttopografie erlaubt heute, die Geschichte der Juden als eine religiösen Minderheit beispielhaft für den deutschsprachigen Raum darzustellen und die historischen Bedingungen aufzuzeigen, in denen sie lebten und so als aktive Bürger der Stadt zu verstehen. Durch vielfältige Lernangebote ergibt sich die Möglichkeit, Kultur- und Sozialwissen über den Fachunterricht von Geschichte, Ethik und Religion hinaus zu vermitteln und individuelles Lernen zu unterstützen. Die Teilnehmenden erkunden Projektangebote und entwickeln Ideen für langfristige Kooperationen, die in Begleitung mit der Moses Mendelssohn Akademie geplant und durchgeführt werden können. Der kollegiale Austausch zu Umsetzungsideen im Rahmen der eigenen Schule und Möglichkeiten der Verzahnung vom Lernen im Unterricht und in thematischen Angeboten sind im Museums Cafe Hirsch geplant. Hier haben sie die Möglichkeit, Speisen, die religiösen Zubereitungsregeln folgen, zu verkosten und Anregungen für die Einbindung in die Projektarbeit zu erhalten.    

 

 Anmeldungen: 17F026301-03 Lernen am authentischen Ort

 

Leiterin der Veranstaltung ist die Fortbildnerin Ulrike Sturm.

 

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Sabine GottfriedEingestellt am:
Stand vom:
15.01.2018
26.02.2018
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
15.01.2018
26.02.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Sabine Gottfried auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art36864)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Zurück"Brush Up II" - eine neue ESF-geförderte Fortbildungsreihe für Englisch unterrichtende Lehrkräfte kann beginnen
Anmeldungen sind bis 23.02.2018 möglich unter 17E750011. Die Veranstaltungen dieser Fortbildungsreihe sind für den Zeitraum März bis Dezember 2018 geplant.

 

Im Zeitraum März – Dezember 2018 können Englisch unterrichtende Lehrkräfte  aller Schulformen im Land Sachsen-Anhalt  die eigenen fremdsprachlichen kommunikativen Kompetenzen durch die aktive Teilnahme an Präsenzveranstaltungen in Sachsen-Anhalt, durch individuelles Konversationstraining mit einem muttersprachlichen Trainer via Skype und in einem Kurs in Großbritannien erhöhen.

Weitere Angaben finden Sie unter 17E750011. Anmeldungen sind ab sofort möglich und willkommen.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
13.02.2018
26.02.2018
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
13.02.2018
26.02.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Kathrin Quenzler auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art36952)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückALUMNI II – eine neue ESF-geförderte Maßnahme für Absolventinnen und Absolventen des ESF-Projektes Brush up your English (2011-2014)
Anmeldungen sind bis 05.03.2018 möglich unter 17E750012. Die Veranstaltungen dieser Fortbildungsreihe sind für den Zeitraum März bis Dezember 2018 geplant.

 

Für Absolventinnen und Absolventen des ESF-Projektes  Brush up your English (2011-2014) ist ein  Aufbaukurs ausgeschrieben. Im Zeitraum März – Dezember 2018 können Englisch unterrichtende Lehrkräfte  die eigenen fremdsprachlichen kommunikativer Kompetenzen durch die aktive Teilnahme an Präsenzveranstaltungen in Sachsen-Anhalt, durch individuelles Konversationstraining mit einem muttersprachlichen Trainer via Skype und in einem Kurs in Großbritannien erhöhen. Detaillierte Angaben finden Sie unter  Kursnummer 17E750012. Anmeldungen sind ab sofort möglich und willkommen.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
13.02.2018
13.02.2018
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
13.02.2018
13.02.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Kathrin Quenzler auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art36954)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückAstronomie-Fortbildung der besonderen Art
Am 17. April 2018 kommt das "Haus der Astronomie" Heidelberg mit seiner mobilen Lehrerfortbildung in die Astronomische Station "S. H. Schwabe" Dessau. Unter dem Motto "Von unserer kosmischen Umgebung bis in die fernen Weiten des Universums" gibt es vielfältige Themen sowie Sonnen- und Himmelsbeobachtung (witterungsabhängig) im Angebot. Ihre Anmeldung können Sie gern im elTIS unter 17L151004 vornehmen.

 

Der diesjährige Astro-Tag wird mit Unterstützung des „Hauses der Astronomie“ Heidelberg gestaltet. Die Mitarbeiter kommen mit Ihrer mobilen Lehrerfortbildung an die Astronomische Station „S.H. Schwabe“, angesiedelt am Walter-Gropius-Gynmasium,  nach Dessau. Mit Vorträgen und Workshops spannen sie den Bogen vom „Aufbruch zum Mars“ (ab 10:30 Uhr) über den „Bauplan des Universums“ (ab 15:00 Uhr) bis zu den Exoplaneten (ab 16:30 Uhr). Dabei haben sie viele Modelle, Modellexperimente und Möglichkeiten zum Veranschaulichen der kosmischen Strukturen und Vorgänge im Gepäck. Neben den fachlichen Inhalten wird natürlich auch deren Einbeziehung in den Unterricht diskutiert. Um 14:00 Uhr wird in der Vortragskuppel zudem das Planetarium im Unterrichtseinsatz thematisiert.
Bei klarer Sicht wird das Programm durch Sonnen- und abendliche Himmelsbeobachtungen ergänzt. Dafür steht die umfangreiche Beobachtungstechnik der Astronomischen Station zur Verfügung.

 

zur Anmeldung: 17L151004

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Anke RichterEingestellt am:
Stand vom:
20.03.2018
04.04.2018
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
20.03.2018
04.04.2018
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Anke Richter auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=10325#art37240)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Extra-Tipp

Die Seite wird betreut von: Frau Sabine Gottfried
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042-342
  E-Mail: sabine.gottfried@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de