· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikLern- und Testaufgaben
Seitenanfang

Ergänzend zu den Niveaubestimmenden Aufgaben werden hier schrittweise weitere Aufgaben zur Verfügung gestellt. Damit die Arbeitsaufträge für die Schülerinnen und Schüler eindeutig sind, werden bei der Formulierung in der Regel Signalwörter (Operatoren) verwendet.

 

Funktionen der Aufgaben mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
12.05.2010
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: ISG Physik
Eingestellt am:
Stand vom
12.05.2010
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Physik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art11785)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang

Signalwörter/Operatoren

 

Damit die Arbeitsaufträge für die Schülerinnen und Schüler eindeutig sind, werden bei der Formulierung in der Regel Signalwörter (Operatoren) verwendet, die in der folgenden Übersicht gekennzeichnet werden.

 

nennen (angeben, mitteilen, aussagen) Fakten, Begriffe, Elemente ohne Erläuterung aufzählen
 mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
12.05.2010
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: Glade, Julia
Eingestellt am:
Stand vom
12.05.2010
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Glade, Julia auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art11779)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang

Diese Aufgaben werden in zwei Varianten zur Verfügung gestellt.

Variante 1

Aufgabensammlung als pdf-Datei (Aufgaben 1 bis 5 mit Hinweisen und Lösungen)

Lern und Testaufgaben 1 bis 5.pdf

Lern und Testaufgaben 6_bis_16.pdf

Variante 2 Einzelaufgaben als html-Dateien, die nach „Kopieren" und „Einfügen" in ein Textdokument an die konkreten Bedingungen angepasst werden können.

 

Übersicht

Diese Aufgaben sind (als Nummerierung in Klammern) den einzelnen Kompetenzschwerpunkten des Schuljahrgänge 5/6,  7/8 und 9/10 und den fünf Kompetenzbereichen zugeordnet. Wenn eine Aufgabe aus mehreren Teilaufgaben besteht, dann kann diese auch in mehreren Kompetenzbereichen aufgeführt sein. 

 

Sjg Kompetenzschwerpunkte V G N B K

 

 

5/6

Den Computer als Werkzeug nutzen     [2] [2] [2]
Mehrteilige Gebrauchsgegenstände aus Holz und Kunststoff fertigen   [4] [3] [4]

[3],[4]

Funktionsmodelle entwickeln, bauen und untersuchen [12] [7],[12] [12]   [7]

7/8

Lösungen für technische Probleme untersuchen, vergleichen und bewerten [11],[13]

[1],[13]

[MPA]

[1],[9],[11],[13]

[1]
Funktion und Einsatz von Maschinen analysieren

[5],[14],[16]


  [5],[14] [5]

 

9/10

Technische Systeme beschreiben und analysieren [8],[15]     [8],[15] [8]
Technische Prozesse steuern [6],[10] [10]   [6],[10]  
[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
09.07.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
09.07.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15645)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 1: Fahrradkauf

Max wünscht sich von seinen Eltern zum Geburtstag ein neues Fahrrad. Deshalb studiert er Kataloge und war auch schon in einem Fachgeschäft. Aber es gibt so viele verschiedene, dass er immer noch unschlüssig ist. Stelle dir vor, du wärst in dieser Situation. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
12.05.2010
16.02.2011
Autor/Rechteinhaber: ISG Technik
Eingestellt am:
Stand vom
12.05.2010
16.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Technik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art11789)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 2: Das Werbeplakat

Deine Schule möchte die außerschulischen Aktivitäten ihrer Schülerinnen und Schüler einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Dazu plant sie ein kleines Kulturprogramm. Gleichzeitig erhofft sie sich einige Einnahmen durch Spenden und Imbissverkauf. Um viele Eltern und Anwohner zum Kommen anzuregen, soll eine umfangreiche Werbung gemacht werden.
Entwirf am Computer ein Werbeblatt für diese Schulveranstaltung, speichere es in einem Extraordner und drucke ein Exemplar aus. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
27.07.2010
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: ISG Technik
Eingestellt am:
Stand vom
27.07.2010
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Technik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art13045)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 3: Kleben – aber richtig

Karl hat seine Lieblingstasse fallen lassen, dabei ist der Henkel abgebrochen. Er will sie reparieren und nimmt dazu aus dem Bastelschrank seines Vaters eine Tube Klebstoff. Unterstütze ihn, indem du mithilfe der abgebildeten Verpackung folgende Aufträge bearbeitest. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
27.07.2010
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: ISG Technik
Eingestellt am:
Stand vom
27.07.2010
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Technik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art13047)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 4: Verbindungen testen

Verschiedene Verbindungen durch Fügen sollen mithilfe eines Tests untersucht werden. Als Beispiel werden Holzverbindungen durch Leimen bzw. Kleben gewählt. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
28.07.2010
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: ISG Technik
Eingestellt am:
Stand vom
28.07.2010
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Technik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art13051)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 5: Suchscheinwerfer

Auf Schiffen ist das Vorhandensein von Suchscheinwerfern vorgeschrieben. Sie dienen dazu, Schiffbrüchige zu finden, die Fahrrinne auszuleuchten oder Landmarken zu erkennen. Auf modernen Schiffen können die Funktionen der Suchscheinwerfer von der Kommandobrücke gesteuert werden. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
28.07.2010
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: ISG Technik
Eingestellt am:
Stand vom
28.07.2010
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
ISG Technik auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art13053)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 6: Die Aquariumheizung

Aufgabe 6:   Die Aquariumheizung 

 

Damit sich Tropenfische in Aquarien gut entwickeln, muss dort immer eine Temperatur zwischen 22 °C und 28 °C herrschen. Dazu wird das Wasser mit einer Heizung in bestimmten Zeitabständen erwärmt. Diese Heizung ist Teil einer Regelung, die schematisch in der Abbildung dargestellt ist. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
23.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
23.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15647)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 7: Bau eines Elektromagneten
Zum Verladen von Schrott werden starke Elektromagnete eingesetzt.  
a) Baut das Modell eines solchen Elektromagneten.

Informiert euch dazu im Internet, z. B. auf unten angegebenen Seiten.magnetkran.JPG

 mehr>>
[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.02.2011
06.09.2012
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
16.02.2011
06.09.2012
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15819)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 8: Energie von Wasserwellen

Aufgabe 8: Energie von Wasserwellen


In der Kraft der Meereswellen steckt viel Bewegungsenergie, die man zur Erzeugung elektrischer Energie nutzen könnte.

Ein Ingenieur hat dazu drei Ideen skizziert. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15651)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 9: Fußgängerüberwege

Aufgabe 9:   Fußgängerüberwege

 

Immer wieder kommt es auf Fußgängerüberwegen zu folgenschweren Verkehrunfällen. Um diese Überwege sicherer zu gestalten, haben im Jahre 2010 der ADAC und der italienische Automobilclub ACI in 38 europäischen Städten Fußgängerüberwege unter die Lupe genommen.

Die Ergebnisse der Tests der 80 deutschen Übergänge sind in der Grafik zusammenfassend dargestellt. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15653)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 10: Der optische Telegraf

Aufgabe 10:    Der optische Telegraf

 

Ende des 18. Jahrhunderts wurden zur Nachrichtenübermittlung zuerst in Frankreich, später in Preußen  optische Telegrafen erbaut. Auf Anhöhen wurden in größerem Abstand zuerst Masten, später Türme erbaut. Die Zeichen konnten so von Turm zu Turm übertragen werden. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
23.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
23.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15655)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 11: Verkehrsmittel im Vergleich

Aufgabe 11:    Verkehrsmittel im Vergleich

Ohne öffentliche und individuelle Verkehrsmittel wäre unser Leben nicht mehr denkbar. Alle diese Verkehrsmittel besitzen ein Antriebselement. Jedes Antriebselement hat aber Vor- und Nachteile. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15659)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 12: Windräder

Aufgabe 12: Windräder

Die Windkraft kann technisch auf verschiedene Weise genutzt werden. Zwei Möglichkeiten sind in den Abbildungen dargestellt.

 mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
02.03.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
02.03.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15661)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 13: Brückenkonstruktion - Untersuchung von Profilen

 

Aufgabe 13: Brückenkonstruktion - Untersuchung von Profilen

 

Profile ermöglichen durch geringen Materialeinsatz das Erreichen einer großen Stabilität und Belastbarkeit. Diese hängen u. a. vom Material und von der Profilart ab. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15663)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 14: Der LKW

Aufgabe 14: Der LKW

Zum Transport von Gütern auf der Straße wurden je nach Verwendungszweck ganz unterschiedliche Typen von Lastkraftwagen entwickelt, die jedoch auch viele Gemeinsamkeiten haben. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
23.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
23.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15665)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 15: Straßenentwässerung

Aufgabe 15: Straßenentwässerung

Innerhalb von Ortschaften muss das Oberflächenwasser (z. B. Regen) und das Brauchwasser abgeführt werden. In der Abbildung ist ein Querschnitt durch eine Ortsstraße dargestellt, in dem auch bauliche Maßnahmen zur Straßenentwässerung erkennbar sind. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
23.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
23.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15667)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAufgabe 16: Die Kartoffelerntemaschine

Aufgabe 16: Die Kartoffelerntemaschine

 

Der Dieselmotor eines Traktors kann über eine Zapfwelle (Drehzahl nz) andere Maschinen antreiben. Bei einer Kartoffelerntemaschine müssen zwei Arbeitselemente gleichzeitig angetrieben werden:

  • ein Förderband (Drehzahl des Treibrades nF)  für den Transport der Kartoffeln vom Acker auf die Maschine und
  • ein Rüttelsieb zum Trennen von Erde und Kartoffeln. mehr>>
[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
07.02.2011
07.02.2011
Autor/Rechteinhaber: IFG Technik, LISA
Eingestellt am:
Stand vom
07.02.2011
07.02.2011
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
IFG Technik, LISA auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art15669)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangMPA

Ihre Schule hat Fördergelder in Höhe von 1000,00 € bekommen. Mit dem Geld soll Medientechnik angekauft werden, um das Physikprojekt „Experimente zur Temperatur und Aggregatzustandsänderung" und das Sozialkundeprojekt „Mediennutzung" zu realisieren.

 

Zum Physikprojekt soll eine DVD-Video mit gefilmten Experimenten sowie eine Präsentation mit Texten und Fotos entstehen. Im Sozialkundeprojekt sollen jeweils einzelne Podcasts zur Nutzung der verschiedenen Medienarten produziert und in Netz veröffentlicht werden.

 

An der Schule sind bereits ein leistungsfähiger PC mit Office Programmen, Internetzugang und DVD-Brenner sowie ein moderner DVD-Player mit Beamer vorhanden.

 

1. Bilden Sie  innerhalb der Klasse Arbeitsgruppen und stellen Sie ausgehend von den Inhalten der Projekte und 

   den zu produzierenden Medien fest, welche Geräte angeschafft werden müssen.

 

2. Recherchieren Sie, welche konkreten Gerätemodelle jeweils in Frage kommen. Vergleichen Sie dazu Preise und

    analysieren Sie die technischen Parameter. Stellen Sie in einer Tabelle die Produkte zusammen, welche

    angekauft werden. Listen Sie die Einzelpreise, die wesentlichen technischen Parameter und den Gesamtpreis

    auf.

 

3. Präsentieren Sie das Ergebnis den anderen Arbeitsgruppen und begründen Sie die Auswahl anhand selbst

   aufgestellter Kriterien. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Arbeitsgruppen und formulieren Sie die „Bestellung"

   der Geräte. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
09.07.2013
07.01.2014
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
09.07.2013
07.01.2014
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1788#art24071)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Lern- und Testaufgaben

Die Seite wird betreut von: Frau Andrea Neubauer
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042 264
  E-Mail: andrea.neubauer@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Datenschutz | Impressum | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de