· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikAktuelles
SeitenanfangEntwickle Deine Klima-App
Aufruf zum Einreichen von Ideen für eine Klima-App

 

 

Im Projekt "Green Hack – Open Innovation for Climate" entwickeln Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren gemeinsam mit IT-Entwicklern im Rahmen eines Hackahtons eine Klima-App.

Wir suchen clevere Jugendliche ....
• im Alter von 14 bis 20 Jahren
• mit kreativen Ideen
• zur Gestaltung einer Klima-App für Jugendliche
Themen und Funktionen der App bestimmen die Jugendlichen durch ihre eingereichten Ideen selbst. Keine Idee ist zu gewagt!

Als Lehrkraft bitten wir Sie, mit Ihren Schülerinnen und Schülern, Ideen zu Themen und Funktionen für eine Klima-App zu entwickeln und diese anschließend an uns zu senden. Im Unterricht lassen sich die Themen und Funktionen einer solchen App mit unseren aufbereiteten Dossiers mit fertigen Unterrichtsmaterialien für die Fächer Geographie, Informatik, Politik oder Technik und Wirtschaft mühelos in Ihren Unterricht integrieren.

Den genauen Wortlaut und die Ausschreibung finden Sie  hier.

Der Einsendeschluss ist der 31. Mai 2016!

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
05.04.2016
05.04.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
05.04.2016
05.04.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34222)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangAuf zur Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ auf dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
Wissenschaftsjahr 2016*17: Mitmach-Ausstellung kommt nach Haldensleben und Magdeburg
MS_Wissenschaft.jpg

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auf seiner Tour durch 33 deutsche Städte in Haldensleben und Magdeburg Station. An Bord des 100 Meter langen Frachtschiffs ist im Wissenschaftsjahr 2016*17 die Ausstellung  „Meere und Ozeane“ zu sehen. Sie tauchen ein in die geheimnisvolle Welt der Meere und Ozeane, erkunden Lebensräume wie Küste, Hochsee, Tiefsee oder Eismeer und bekommen einen Einblick in die vielseitige Arbeit von Forscherinnen und Forschern. Die Ausstellung zeigt, welche Bedeutung die Weltmeere für das Klima haben, welche Rolle sie als Rohstoffquelle spielen und wie wir die Ozeane schützen und sinnvoll nutzen können, ohne sie auszubeuten.

Die komplette Pressemitteilung mit Anmeldeinformationen finden Sie hier: Presseinformation_MS_Wissenschaft_2016.pdf.

 

Haldensleben: 25.– 26.5.2016, täglich 10–19 Uhr

Anlegestelle:  Anleger Fahrgastschiff Roland, Alvensleber Straße

 

Magdeburg: 27.– 30.5.2016, täglich 10–19 Uhr

Anlegestelle:  Petriförder, Weiße Flotte, Anleger 4

Führungen: Täglich um 17 Uhr gibt es eine kostenlose Führung durch die Ausstellung. Am 28. und 29.5. gibt es in Magdeburg zusätzlich Führungen um 11 Uhr.

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
23.05.2016
23.05.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
23.05.2016
23.05.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34537)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangTag der Umwelt 2016
IMG_2183.jpg

Traditionell findet im Juni bundesweit der Tag der Umwelt statt. Die Umweltministerkonferenz hat in diesem Jahr folgendes Motto mitgeteilt:

 

Stadt. Land. Leben - Umwelt macht Zukunft

 

Schulen, die sich mit einer Aktion an diesem Tag beteiligen möchten, sollten sich an diesem Motto ausrichten.

Trotzdem hier der Umweltgedanke im Vordergrund steht, sollten wir die Aktivitäten im Sinne der BNE erweitern. Dabei gibt es eine Vielzahl an Themenmöglichkeiten, wie z. B. Demografie, Lebenslanges Lernen, Generationsübergreifendes Lernen u.a..

In Fragen einer möglichen zusätzlichen Finanzierung wenden Sie sich an holger.muehlbach@lisa.mk.sachsen-anhalt.de .

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
07.03.2016
14.03.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
07.03.2016
14.03.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art33541)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangBewerben Sie sich jetzt als "Verbraucherschule"
http://www.verbraucherbildung.de/sites/default/files/styles/teaser_large/public/images/terms/logo-verbraucherschule_570_x_162_px_0.png?itok=Won1gJU3
"Mit Hilfe schulischer Verbraucherbildung kann der kritische Blick von Schülerinnen und Schülern geschärft werden, so dass sie in einer komplexen Konsumgesellschaft ihr Leben selbstbewusst bestimmen können. Dabei orientiert sich Verbraucherbildung stets an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und verknüpft Themen aus den vier Handlungsfeldern Finanzen, Marktgeschehen und Verbraucherrecht, Ernährung und Gesundheit, Medien und Information sowie nachhaltiger Konsum."
In diesem Zusammenhang hat der Bundesverband der Verbraucherzentrale eine Auszeichnung zur Verbraucherschule in verschiedenen Kategorien herausgegeben.
Nähere Information dazu finden Sie   unter im Internet.
Verbraucherbildung ist ein dringendes Thema im Rahmen der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung!

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
26.04.2016
26.04.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
26.04.2016
26.04.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34440)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangMeeresbiologischer Kurs an der Biologischen Anstalt Helgoland
Meeresbiologische Kurs der Biologischen Anstalt Helgoland für Lehrer, Studenten und Journalisten aller Fachrichtungen vom 9. August - 19. August 2016
Meeresbiologie.jpg

Der Kurs hat zum Ziel Interessierte, und besonders sogenannte Multiplikatoren wie Lehrer/innen und Journalist/innen, an die Meeresbiologie heranzuführen. Die Kursteilnehmer werden während des 12-tägigen Programms wissenschaftlich betreut und erhalten in den verschiedenen Kursteilen Einblick in die Forschungsarbeit der verschiedenen Arbeitsgruppen der Meeresstation.

Das ausführliche Kursprogramm und das Anmeldeformular finden Sie  hier.

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
17.05.2016
17.05.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
17.05.2016
17.05.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34528)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang"NaSch" macht mobil ― mit der NaSch-Community-App

Ganz gleich, ob ihr eine Nachhaltige Schülerfirma gründen möchtet oder bereits in einer Nachhaltigen Schülerfirma aktiv seit: Austausch, Organisation und Kommunikation sind dort zentrale Elemente bei der  Arbeit. Die neue NaSch-Community App hilft ab sofort dabei und bietet dafür verschiedene Möglichkeiten. Sie steht sowohl für Android- als auch für iOS-Smartphones und Tablet-PCs unter dem Namen "NaSch" ab sofort kostenlos zur Verfügung.

Unter diesem  Link können Sie mehr lesen und sich informieren.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
22.06.2015
29.06.2015
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
22.06.2015
29.06.2015
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art31985)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangKostenfreie Unterrichtsmaterialien für die Themenfelder Nachhaltigkeit, Konsum, Umweltbildung, Entwicklungszusammenarbeit und Globales Lernen
REdUSE

Für den Verein Multivision e.V. haben wir umfangreiches Unterrichtsmaterial zum Thema Ressourcennutzung, Abfall und Wiederverwertung produziert:  http://edeos.org/projekte/#reduse

 

Zu dem WissensWerte Erklärfilm „Teure Schnäppchen“ haben wir ebenfalls ergänzendes Unterrichtsmaterial produziert:  http://edeos.org/downloads/#wissenswerte-teure-schnappchen

 

Weitere Lernmedien zur freien Nutzung finden Sie hier:  http://edeos.org/downloads/

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
12.01.2016
12.01.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
12.01.2016
12.01.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art33197)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangKinatschu
Lernen Sie unser kostenloses Naturschutz-Magazin für Kinder kennen!
Sommer_Kinatschu.jpg

Das Kinder-Naturschutz-Magazin "Kinatschu" vermittelt kindgerecht Themen rund um die Natur und begleitet die kleinen Naturforscher mit den Heften durch die Jahreszeiten, den Wald, die Ferien und den Urlaub.

Jede Ausgabe enthält neben ausführlichen Themenblöcken aus der Tier- und Pflanzenwelt auch kurze und knappe Pinnwandnotizen. Ergänzt werden diese Artikel durch eine Reihe Mitmachtipps, Bastelanregungen und Spiele.

Zur Zeit können das Heft 2 diesen Jahres "Sommer" und das neue Themenheft "Urlaub" kostenlos bestellt werden. Ältere Hefte stehen auf dieser Seite zum Download bereit.

Und hier die  Adresse.

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
14.03.2016
17.05.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
14.03.2016
17.05.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art33689)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangInklusive Bildungsmaterialien zum Globalen Lernen erschienen
Der Verein bezev e.V. (Entwicklung für Alle, Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V) veröffentlicht neue Materialien zum Thema "Globales Lernen"

Globales Lernen und Inklusion an Schulen sind derzeit mehr als brandaktuell.

Die Bildungsmaterialien sind für unterschiedliche Lernvoraussetzungen differenziert und für den Unterricht in heterogenen Schulklassen geeignet. Die Materialien bestehen aus einem Handbuch (Sachtexte sowie didaktisch methodische Hinweise für Lehrende), einer CD ROM (u.a. differenzierte und flexible Arbeitsblätter, Audiomaterial, Bilder und Piktogramme, Gebärdensprachvideos) sowie einer ausgleichbaren/erwerblichen Materialkiste (u.a. taktile (Welt-) Karten, Ausdrucke in Braille, laminierte Bilder, Spiele).

Folgende Materialien sind erschienen: Wasser und Unser Klima.

Bezugsmöglichkeiten finden Sie unter:  www.bezev.de/globales-lernen.html

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
24.05.2016
24.05.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
24.05.2016
24.05.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34542)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangDer Orientierungsrahmen Globales Lernen und die Thematik der Flüchtenden
Materialien für die Gesamtkonferenz
Flucht.jpg

Wir möchten Ihnen ein aktuelles Material zum Thema Flucht vorstellen, das sich zur Moderation von Gesamtkonferenzen an Schulen eignet.

 

Das Material ist in einer bundesländerübergreifenden Initiative der Umsetzungsprojekte zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung entstanden. Viele Schulen stehen vor der Herausforderung, einen guten Umgang mit dem Thema Flucht und den geflüchteten Menschen zu finden. Akteure aus der Praxis haben deshalb eine strukturierte Grundlage für die Entwicklung einer gemeinsamen schulischen Herangehensweise an diese verantwortungsvolle Aufgabe erarbeitet.

 

Das Material  besteht aus einem Moderationsheft, einer zugehörigen PowerPoint und Plakaten, welche Sie hier Downloaden können. 

 

 http://bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/bildung-rp.de/meldungen/downloads/Gesamtkonferenz_Flucht_Moderationsheft.pdf

 http://bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/bildung-rp.de/meldungen/downloads/Gesamtkonferenz_Flucht_Plakate.pdf

 

PowerPoint_Gesamtkonferenz_Flucht.pdf

 

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
29.02.2016
14.03.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
29.02.2016
14.03.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art33445)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangUmsetzung der Sustainable Development Goals (SDg´s) durch Bildung
http://www.fiafoundation.org/media/46074/global-goals-logo.jpg

Die SDGs sind eine große Herausforderung für alle Menschen. Umgesetzt werden können sie nur durch umfangreiche Bildungsmaßnahmen über das spezielle Ziel Bildung hinaus, alle SDGs erfordern ein Umdenken der Menschen, besonders einen neuen nachhaltigen Lebensstil.

 

Im Januar 2016 haben sich 750 Bildungsexperten aus aller Welt mit den SDGs und deren Herausforderungen für Bildung beschäftigt. In 22 Workshops wurden bereits vorhandene Ansätze vorgestellt, Erfahrungen ausgetauscht und Schwerpunkte für die nächsten Jahre formuliert.

 

Die einzelnen SDGs vom Konsum, der Gleichstellung der Geschlechter, der Gesundheitsförderung, der Mobilität, Klimaschutz, Biodiversität und weitere Bereiche, bieten neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit über Themen- und Bildungsbereiche hinaus, zeigen neue Allianzen und Verbindungen auf, die insgesamt der Bildung für nachhaltige Entwicklung neue Möglichkeiten und Zugänge eröffnen.

 

Die Konferenz hat in einem offenen Prozess den „Ahmedabad plan of action“ formuliert. Den deutschen Wortlaut finden Sie hier: Ahmedabad_Plan_of_Action_DE.pdf

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
14.03.2016
14.03.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
14.03.2016
14.03.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art33688)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangGreenpeace Nachhaltigkeitsbarometer 2015 erschienen
Nachhaltigkeit bewegt die jüngere Generation
Nachhaltigkeitsstudie_2015.jpg

Die zweite Greenpeace-Jugendstudie zum Thema nachhaltige Entwicklung zeigt, wie die jüngere Generation in Deutschland zu nachhaltiger Entwicklung steht: Jugendlichen sind Klimaschutz und Energiewende nicht egal. In ganz unterschiedlichen Formen setzen sie sich aktiv für eine sozial gerechte und ressourcenschonende Lebensweise ein. Trotzdem müssen Schulen und andere öffentliche Institutionen die Leitlinien der Bildung für nachhaltige Entwicklung besser umsetzen.

 

Eine Zusammenfassung der Studie können Sie  hier downloaden.

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
29.03.2016
29.03.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
29.03.2016
29.03.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34113)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangFöderung von Veranstaltungen mit Geflüchteten

Über die Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus gibt es jetzt ganzjährig die Möglichkeit, Förderung für Veranstaltungen mit Geflüchteten zu erhalten.

Alle notwendigen Informationen finden Sie im beigefügten Flyer.

16_05_09_BHP_IKR_Fluechtlinge.pdf

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
17.05.2016
17.05.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
17.05.2016
17.05.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34529)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangNaturverträgliche Klassenfahrten ins Wattenmeer
Titelblatt_Wattenmeer.jpg

Haben Sie schon eine Klassenfahrt fürs neue Schuljahr gebucht?

 

Die Internationale Wattenmeer Schule (International Wadden Sea School) des WWF bietet eine Neuauflage Ihrer Planungshilfe an.

Naturverträgliche Klassenfahrten leicht gemacht! Der Leitfaden vom WWF bietet Infos, Checklisten, Kopiervorlagen und stellt 14 buchbare Angebote für Klassenfahrten ins deutsche, dänische und niederländische Wattenmeer vor. Zum  Download oder gedruckt erhältlich beim WWF.

 

Weitere Materialien für die Vor- und Nachbereitung von Wattenmeer-Klassenfahrten und/oder den wattenmeerkundlichen Unterricht finden Sie auf  www.iwss.org und  www.wwf.de/watt/bildung

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
24.08.2015
23.02.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
24.08.2015
23.02.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art32324)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangKlimatipps für junge Leute
Sechs Videobotschaften mit ca. 60 Sekunden Laufzeit erschienen.

 

Das gemeinnützige und unabhängige Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung in Berlin (IZT) hat zum Umgang mit Smartphone, Notebook & Co. sechs Videos veröffentlicht, die in etwa 60 Sekunden Jugendliche und junge Erwachsene für "Green IT" – genauer: für klimafreundliche Smartphones, Notebooks, Drucker usw. sensibilisieren sollen. Allein in Deutschland laufen zehn Kraftwerke nur für Googeln, Chatten, Downloaden, Streamen, Speichern usw.

 

Die Viedeofilme finden Sie  hier.

 

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
24.08.2015
23.02.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
24.08.2015
23.02.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art32328)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangBildung für nachhaltige Entwicklung - Globales Lernen
Globale Entwicklung auf dem Stundenplan
Orientierungsrahmen

In einem gemeinsamen Projekt haben die Kultusministerkonferenz (KMK) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) einen Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung in der Schule geschaffen. Er hilft dabei, Bildung für nachhaltige Entwicklung mit globaler Perspektive fest in Schule und Unterricht zu verankern.

Lesen Sie weiter auf den Seiten der KMK:  https://www.kmk.org/themen/allgemeinbildende-schulen/weitere-unterrichtsinhalte/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung.html

Die erweiterte Neuauflage des Orientierungsrahmens kommt dem allgemeinen Wunsch und dem Auftrag der KMK nach, den Lernbereich Globale Entwicklung um die Fächer Deutsch, Neue Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch), Bildende Kunst, Musik, Geschichte, Mathematik, Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik) und Sport der Sekundarstufe I zu erweitern. Zudem behandeln Kapitel den Lernbereich Globale Entwicklung als Aufgabe der ganzen Schule und in der Lehrerbildung. Auch der Beitrag für den Bereich Grundschule wurde aktualisiert. Die Kapitel zur Beruflichen Bildung sowie zu den Fächern Geographie, Politische Bildung, Religion/Ethik und Wirtschaft wurden unverändert (unter bes. Kennzeichnung) in die 2. Auflage aufgenommen.

Kostenlose Bestellmöglichkeiten des erweiterten Orientierungsrahmens Globales Lernen finden Sie  hier

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Holger MühlbachEingestellt am:
Stand vom:
29.03.2016
29.03.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
29.03.2016
29.03.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Holger Mühlbach auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=4223#art34114)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Aktuelles

Die Seite wird betreut von: Herrn Holger Mühlbach
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042 305
  E-Mail: holger.muehlbach@lisa.mk.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Rosmarie Schuhmann (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-239). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de